Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Vandalismus am Strandbad

15.06.2020

Eine große, nicht genehmigte „Strandparty“ mit rund 150 Jugendlichen in der Nacht vom vergangenen Freitag zum Samstag hat im Rangsdorfer Strandbad zahlreiche Vandalismusschäden hinterlassen.

 

Nachdem bereits am Donnerstag versucht wurde, in den Imbiss des Rangsdorfer Strandbades einzubrechen, kam die Polizei am Freitagnachmittag, um die Anzeige des Betreibers aufzunehmen. Zu dieser Zeit versammelten sich schon zahlreiche Jugendliche am Strand des Rangsdorfer Sees.

 

Nach Beschwerden von Besucher/innen des Strandbades, dass es auf dem Spielplatz nach Joints roch, rückte die Polizei wenig später nochmals an. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten viele der Jugendlichen in den Wald.

 

Am Samstag wurde dann das Ausmaß der Zerstörung und des liegengelassenen Partymülls deutlich. Einige Palettenmöbel wurden beschädigt. An einer Treppe und einer Mauer entstanden größere Schäden, ein Wildzaun wurde niedergetrampelt.

 

Natürlich ist der Strand des Rangsdorfer Sees ein beliebter Treffpunkt. Damit er das jedoch auch bleibt, ist ein solches Verhalten völlig inakzeptabel. Das Ordnungsamt wird die Kontrollen im Strandbad verstärken, um solche Zerstörungen und massiven Müllhinterlassenschaften künftig zu vermeiden. Die Gäste des Strandbades werden gebeten, aufmerksam zu sein und gegebenenfalls die Polizei zu informieren.

 

gez. Rocher

 

Foto: © Gemeinde Rangsdorf - OA