Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Ortsteil Groß Machnow

© Foto: N. Lamprecht – Mehrzweckhalle im Ortsteil Groß Machnow

© Foto: N. Lamprecht – Grundschule Groß Machnow

© Foto: N. Lamprecht – 

Impressionen aus dem Ortsteil Groß Machnow



Der Ort Groß Machnow, 1375 erstmals urkundlich erwähnt, ist ein Ortsteil der Gemeinde Rangsdorf. Auf vorwiegend landwirtschaftlich genutzten 1600 ha leben hier circa 1300 Einwohner.

 

Groß Machnow verfügt über eine hervorragende Infrastruktur. Durch seine Nähe zur A10 und direkter Lage an der B96 sowie umsichtiger Planungen haben sich hier im Laufe der vergangenen 20 Jahre  ca. 100 kleine und große Gewerbebetriebe angesiedelt. Dadurch sind vor Ort sehr viele Arbeitsplätze entstanden. Das Südring Center Rangsdorf sorgt für eine umfassende Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs, die Firma Bär & Ollenroth beschäftigt mehr als 100 Arbeitnehmer und ist zudem einer der größten Steuerzahler vor Ort, außerdem sind viele Handwerker vor Ort tätig.

 

Auch für junge Familien ist unser Dorf sehr  attraktiv. Angefangen von Kindergarten und Tagespflege über Grundschule, Hort und Jugendclub sowie eine Bibliothek und eine Mehrzweckhalle ist hier für die Kinder und Jugendlichen gesorgt. Die vielen ortsansässigen Vereine locken viele interessierte Kinder in eine sinnvolle Freizeitgestaltung. 

 

Weitere Informationen über den Ortsteil Groß Machnow finden Sie unter:

 

www.grossmachnow.de

 


Aktuelle Meldungen

Baustelleninformation des Landesbetriebes Straßenwesen

(22.07.2019)

Ab Donnerstag, dem 25. Juli, folgt für ca. 2 Wochen der nächste Bauabschnitt der B96, wie der Landesbetrieb Straßenwesen informiert.

 

Dafür wird die Fahrbahn in Richtung Zossen von der Autobahnanschlussstelle bis zum Birkenweg für den Verkehr genutzt. Das Linksabbiegen zum Südring Center aus Berlin ist nur noch am Birkenweg möglich. Das Einfahren in den Birkenweg aus Richtung Zossen ist ebenfalls möglich.

 

Das Ausfahren aus dem Birkenweg auf die B96 in Richtung Berlin ist nicht möglich. Die Ein- und Ausfahrt über die Kienitzer Straße ist dann wieder möglich. Die weiträumige Umfahrung der Baustelle bleibt bestehen.

Änderungen durch den Landesbetrieb Straßenwesen sind jederzeit möglich.

Instandsetzung der Puschkinstraße

(15.07.2019)

Ein Teilstück der Puschkinstraße wird seit Montag, den 15. Juli 2019, instand gesetzt, um starke Unebenheiten zu beseitigen. Zwischen der Bansiner und der Binzer Allee wird das vorhandene Material ausgetauscht und anschließend wird der Straßenabschnitt asphaltiert. Die Arbeiten werden drei bis vier Wochen dauern. Wir bitten um Verständnis für damit verbundene Einschränkungen.

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 07. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen

(13.07.2019)

Die 07. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers für Rangsdorf, Groß Machnow und Klein Kienitz im Kalenderjahr 2019 ist am 13.07.2019 erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Allgemeiner Anzeiger - Nr. 07, Jahrgang 23 vom 13.07.2019

 

Foto zu Meldung: Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 07. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – 15. Internationales Workcamp eröffnet – Klimagarten Rangsdorf nimmt Gestalt an

(10.07.2019)

Vierzehn Jugendliche aus aller Welt arbeiten und wohnen in den nächsten drei Wochen gemeinsam in Groß Machnow, um am Rangsdorfer Klimagarten zu arbeiten. Das Internationale Workcamp, hat es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, Jugendliche aus aller Welt für die Pflege und Entwicklung von Natur und Landschaft zu begeistern. Im Gegenzug werden die Teilnehmer zu einem Rahmenprogramm mit verschiedenen Ausflügen in Berlin und Brandenburg und Führungen z.B. im Deutschen Bundestag oder an der Gedenkstätte Berliner Mauer eingeladen. Initiiert wird das internationale Workcamp vom Landschaftspflegeverein Mittelbrandenburg e.V. Der Flughafen Berlin-Brandenburg und die Gemeinde Rangsdorf unterstützen das Projekt. Bereits im Sommer 2017 befreiten Teilnehmer des Workcamps das Grundstück hinter der Seniorenresidenz von Unrat und Müll und bereiteten so den Weg für die Entstehung des Klimagartens Rangsdorf. Im Klimagarten sollen jetzt Beete angelegt werden, es werden Sitzecken entstehen und Rampen für die besucherfreundliche Nutzung des Gartens gebaut sowie Unterschlüpfe für Insekten und Kleintiere entstehen. Im Herbst sollen dann, sofern es noch etwas mehr Regen gibt, schließlich Obstbäume gepflanzt werden. In den nächsten Jahren können die Kinder dann hier Obst und Gemüse anbauen und ernten. Außerdem möchten wir mit dem Klimagarten Rangsdorf einen Raum schaffen, der den Kindern unserer Kitas und Schulen als Lernort und als Begegnungsstätte für Jung und Alt dienen kann. Durch seine Lage am Kurparkring, direkt hinter der Seniorenresidenz bietet er dafür eine gute Möglichkeit.

 

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Abschlusspräsentation der Jugendlichen am Donnerstag, den 25. Juli 209 um 11 Uhr ein. An diesem Tag werden die Jugendlichen bei einem Rundgang die Ergebnisse ihrer Freiwilligenarbeit vorstellen.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des FontanewegsKarte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – 15. Internationales Workcamp eröffnet – Klimagarten Rangsdorf nimmt Gestalt an

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 26. Ausgabe des Amtsblattes für die Gemeinde Rangsdorf 2019 erschienen

(08.07.2019)

Die 26. Ausgabe des Amtsblattes der Gemeinde Rangsdorf im Kalenderjahr 2019 ist am 08.07.2019  erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Amtsblatt für die Gemeinde Rangsdorf - Nr. 26, Jahrgang 17 vom 08.07.2019

 

Foto zu Meldung: Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 26. Ausgabe des Amtsblattes für die Gemeinde Rangsdorf 2019 erschienen

Aktuelle Stellenangebote

(08.07.2019)

Über den nachstehenden Link gelangen Sie zu den Stellenangeboten.

 

externer Link zu den Stellenangeboten auf www.ausbildungsmesse-tf.de

 

 

 

 

 

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Geänderte Betriebserlaubnis für den Hort Räuberhöhle erhalten

(05.07.2019)

Gestern wurde der Gemeinde Rangsdorf die Betriebserlaubnis vom Brandenburger Bildungsministerium für den Hort Räuberhöhle zur Betreuung von 285 Kindern bis zum 15.09.2019 erteilt. Somit ist nunmehr gewährleistet, dass alle bisher angemeldeten Kinder zum Schuljahresbeginn am 05.08.2019 im Hort an der Grundschule Rangsdorf betreut werden können.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des FontanewegsKarte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Geänderte Betriebserlaubnis für den Hort Räuberhöhle erhalten

Baustelleninformation des Landesbetriebes Straßenwesen

(05.07.2019)

Anbei eine Information des Landesbetriebes Straßenwesen

 

Icon Adobe Reader Baustelleninformation B 96 Dabendorf - Südringcenter, Abs. 510 - 530

 

Aktuellste Informationen zur Verkehrsführung an der B96 vom 06.07.2019:


Nach Informationen des Landesbetriebes Straßenwesen vom Freitagmittag wird die in der PDF-Datei geschilderte Verkehrsführung an der B96 erst am Mittwoch, den 10.07.2019 geändert. Die Ein- und Ausfahrt über die Kreuzung Kienitzer Straße/B96 ist also bis Mittwoch möglich.

Foto zu Meldung: Baustelleninformation des Landesbetriebes Straßenwesen

1. Wahlbekanntmachung der Gemeinde Rangsdorf zur Landtagswahl vom 3. Juli 2019

(03.07.2019)

Über den nachstehenden Link können Sie in die 1. Wahlbekanntmachung der Gemeinde Rangsdorf zur Landtagswahl vom 03.07.2019 Einsicht nehmen.

 

Logo Adobe Reader 1. Wahlbekanntmachung der Gemeinde Rangsdorf vom 3. Juli 2019

 

 

Foto zu Meldung: 1. Wahlbekanntmachung der Gemeinde Rangsdorf zur Landtagswahl vom 3. Juli 2019

3. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019

(03.07.2019)

Über den nachstehenden Link können Sie in die 3. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 03.07.2019 Einsicht nehmen.

 

Logo Adobe Reader 3. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf vom 03. Juli 2019

 

 

Foto zu Meldung: 3. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019

2. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019

(03.07.2019)

Über den nachstehenden Link können Sie in die 2. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 03.07.2019 Einsicht nehmen.

 

Logo Adobe Reader 2. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf vom 03. Juli 2019

 

 

Foto zu Meldung: 2. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 3. Juli 2019

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 25. Ausgabe des Amtsblattes für die Gemeinde Rangsdorf 2019 erschienen

(28.06.2019)

Die 25. Ausgabe des Amtsblattes der Gemeinde Rangsdorf im Kalenderjahr 2019 ist am 28.06.2019  erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Amtsblatt für die Gemeinde Rangsdorf - Nr. 25, Jahrgang 17 vom 28.06.2019

 

Foto zu Meldung: Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 25. Ausgabe des Amtsblattes für die Gemeinde Rangsdorf 2019 erschienen

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Rettungsdienst TF wird digital - Innovationspreis für AVA-Tele-Notarztsystem

(25.06.2019)

Der Rettungsdienst im Landkreis Teltow-Fläming wird digital: Er ist die „Plattform“ für ein Pilotprojekt, das in Kooperation mit der Firma FTI Engineering Network GmbH in Wildau und der Deutschen Telekom AG entwickelt wird. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes AVA-Tele-Notarztsystem (Ambulanz Video Assistent).

 

Notarzt kann schneller handeln

 

Ziel des Systems ist es, therapiefreie Zeit bei Notfällen zu minimieren. Der digitale Assistent stellt eine zuverlässige Video-, Audio-und Datenverbindung zwischen Notfallsanitätern am Einsatzort und einem Notarzt her. Der Notarzt sieht den Patienten dadurch bereits ab dem Eintreffen der Rettungskräfte. Simultan zum Videobild kann er die Vitaldaten des Verunfallten auswerten. So ist er in der Lage, erste ärztliche Maßnahmen schon während der Anfahrt zum Unfallort einzuleiten. Das System zeichnet zusätzlich wichtige gesundheitliche Parameter auf. Dies vereinfacht die Nachbehandlung des Patienten und senkt Kosten.

 

Das Projekt befindet sich aktuell in der Implementierungsphase. Die Teams des Rettungsdienstes Landkreis Teltow-Fläming erproben zwei der Systeme seit Beginn 2019.

 

Ehrung mit Innovationspreis beim Digital Champions Award 2019

 

Die FTI Engineering Network GmbH, ein Spezialist für die Entwicklung von Videosystemen für die Luftfahrt, wurde im Rahmen des Digital Champions Awards 2019 der Deutschen Telekom und des Magazins WirtschaftsWoche am 18. Juni 2019 im Berliner Vorentscheid mit dem Innovationspreis in der Kategorie „Digitales Kundenerlebnis“ ausgezeichnet. Damit ist die Firma FTI zusammen mit dem Rettungsdienst des Landkreises Teltow-Fläming als Finalist für die Verleihung des Sonderpreises „Best Regional Champion“ im nationalen Digital Champions Award in Köln nominiert. Die Ehre, den branchenübergreifenden Award zum Thema Digitalisierung bereits im Vorentscheid errungen zu haben, macht alle Beteiligten stolz auf das Erreichte. Nun geht es darum, das AVA-System auch praxistauglich und anwendungsreif im Sinne der Notfallpatientinnen und -patienten an den Start zu bringen.

 

Zahlen und Fakten zum Rettungsdienst Teltow-Fläming

 

Der Rettungsdienst Teltow-Fläming versorgt mit 230 Beschäftigten in 12 Rettungswachen rund 170.000 Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises sowie Durchreisende und Gäste mit notfallmedizinischen Leistungen. 2018 absolvierte der Rettungsdienst Teltow-Fläming 28.575 Einsätze mit Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeugen. In den meisten Fällen (knapp 20 Prozent) wurden die Retter wegen Herz-/Kreislauferkrankungen gerufen.

 

Weitere Informationen:

 

https://digitalchampionsaward.wiwo.de/digital-x-vorentscheide-2019/

 

Einreicher:

Heike Lehmann

Kreisverwaltung Teltow-Fläming

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1023

Fax:  03371 608-9400

Foto zu Meldung: Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Rettungsdienst TF wird digital - Innovationspreis für AVA-Tele-Notarztsystem

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Einladung zum STADTRADELN vom 31.08.2019 bis 20.09.2019

(21.06.2019)

Ich lade Sie herzlich zum STADTRADELN vom 30.08.2019 bis 20.09.2019 ein. Jeder, der in Rangsdorf lebt, arbeitet, einem Verein angehört oder hier zur Schule geht, kann gern mitmachen. Bei diesem Wettbewerb wird die „Fahrradaktivste Kommune“ gesucht.

 

STADTRADELN

Radeln für ein gutes Klima

(Auszug aus den Teilnahmebedingungen)

 

Was sind die Ziele?

Privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen für mehr Radförderung, mehr Klimaschutz und mehr Lebensqualität in den Kommunen – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren haben!

 

Wer kann mitmachen?

Alle, die in der teilnehmenden Kommune wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

 

Wie kann ich mitmachen?

Unter stadtradeln.de/radlerbereich können sich alle Teilnehmenden registrieren, einem bereits vorhandenen Team ihrer Kommune beitreten oder ein eigenes Team gründen. Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch Team-Captain. „Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team! Alternativ kann dem „Offenen Team“ beigetreten werden, das es in jeder Kommune gibt. Wer am Ende der Kilometer-Nachtragefrist noch keine aktiven Teammitglieder gefunden hat (entscheidend sind km-Einträge), rutscht automatisch ins Offene Team der Kommune. Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten (dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt).

 

Wie funktioniert das Kilometersammeln?

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online unter stadtradeln.de eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. Radelnde ohne Internetzugang können unserer lokalen STADTRADELN-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden. (Rad)Wettkämpfe und Trainings auf stationären Fahrrädern sind beim STADTRADELN ausgeschlossen. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze. Es können auch erradelte Kilometer für mehrere Radelnde im selben Account eingetragen werden (z. B. für Familien, Schulklassen etc.). WICHTIG: Die genaue Anzahl an Personen, für die Kilometer eingetragen werden, muss angegeben werden. Wie detailliert die Kilometer erfasst werden (einzeln, täglich oder maximal jeweils zum Ende einer jeden STADTRADELN-Woche), liegt im Ermessen der Radelnden. Bis einschließlich zum letzten der 21 STADTRADELN-Tage können Teams gegründet oder sich einem Team angeschlossen werden. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden. Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!

 

Wer gewinnt beim STADTRADELN?

Das Klima-Bündnis prämiert in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunalparlamente sowie Kommunen mit den meisten Radkilometern (absolut). In beiden Kategorien werden zudem die jeweils besten Newcomer-Kommunen je Größenklasse geehrt. Die Kommunenergebnisse werden unter stadtradeln.de/ergebnisse veröffentlicht.

 

Die ausführliche Datenschutzerklärung zum STADTRADELN ist unter stadtradeln.de/datenschutz zu finden.

 

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Jüngst unter der Telefonnummer 033708 23668 zur Verfügung.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Einladung zum STADTRADELN vom 31.08.2019 bis 20.09.2019

Pressemitteilung des Ministerium des Innern und für Kommunales - Innenministerium und Polizei warnen vor gefälschten Bußgeldbescheiden

(20.06.2019)

Betrüger versenden per E-Mail gefälschte Knöllchen im Namen der Polizei und der Zentralen Bußgeldstelle


Potsdam – Das Innenministerium und die Polizei des Landes Brandenburg warnen vor gefälschten Bußgeldbescheiden, die per E-Mail versendet werden. Unbekannte geben sich darin als Zentraldienst der Polizei Brandenburg aus und fordern Geldbußen für zu schnelles Fahren. Diese Bußgeldforderungen sind nicht echt, die entsprechenden Bescheide werden niemals durch E-Mails zugestellt.

 

Die gefälschten Bußgeldbescheide sind zu erkennen an folgenden Merkmalen:

 

  • Absender: „Zentraldienst der Polizei | Zentralen Bußgeldstelle“, die Absenderadresse gehört offensichtlich nicht zur Polizei (z. B. white@cloudmailhost.info)

  • Betreffzeile: „Verstoßmeldung“ oder „Straf Benachrichtigung“ und eine Buchstaben-Zahlen-Kombination

  • Der Text ist in fehlerhaftem Deutsch verfasst.

  • Die angegebene Geschwindigkeitsüberschreitung liegt teilweise in der Zukunft.

  • Am Ende der Mail steht der Hinweis „Unsubscribe me from this list“.

 

Mehrere Empfänger hatten sich unter anderem an die Polizei gewandt, um auf die offensichtlich falschen Mails hinzuweisen.  Allen Betroffenen wird geraten, die geforderten Bußgelder nicht zu bezahlen. Enthaltene Links sollten nicht angeklickt, möglicherweise enthaltene Anhänge keinesfalls geöffnet werden.

 

Damit die Polizei Kenntnis von der Straftat erlangen und entsprechend reagieren kann, ist es erforderlich, dass die Betroffenen eine Strafanzeige erstatten. Dies ist bei jeder Polizeidienststelle im gesamten Bundesgebiet oder auch über die Internetwache der Polizei des Landes Brandenburg möglich.

 

Einreicher:

Ministerium des Innern und für Kommunales

Henning-von-Tresckow-Straße 9-13

14467 Potsdam

Telefon: 0331 866-2060

Telefax: 0331 866-2666

Foto zu Meldung: Pressemitteilung des Ministerium des Innern und für Kommunales - Innenministerium und Polizei warnen vor gefälschten Bußgeldbescheiden

Freier Betreuungsverein Teltow-Fläming e.V. - Schuldner,- Insolvenz- und Sozialberatung vom 01.07.2019 bis 30.09.2019

(12.06.2019)

Schuldnerberatung in Zossen (nur mit Terminvergabe)

 

Beraterinnen: Frau Jungnickel und Frau Lenz

 

jeden Dienstag von 9:00-18:00 Uhr  Schuldnerberatung, Frau Lenz

jeden Dienstag von 9:00-17:00  Uhr Schuldner/ Insolvenzberatung, Fr. Jungnickel

jeden Donnerstag von 9:00-16:00 Uhr Schuldnerberatung, Frau Lenz

 

 

Schuldnerberatung in der Außenstelle in Ludwigsfelde (Waldhaus) (nur mit Terminvergabe)

 

jeden Donnerstag

 

Beraterin: Frau Mittag

 

 

Offene Sprechstunde der Schuldnerberatung in Zossen (ohne Terminvergabe)

 

09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

 

Nächste Termine:      

30.07.2019

20.08.2019

10.09.2019

 

 

Beratungstermine der Allgemeinen Sozialberatung

 

Zossen

wöchentlich

Donnerstag

09:00 – 12:00 Uhr

Freier Betreuungsverein Teltow-Fläming e.V., Baruther Str. 20/21, 15806 Zossen

zusätzliche telefonische Beratung

Montag

 

 

 

Donnerstag

13:00 - 16:00 Uhr

 

09:00 - 12:00 Uhr

Telefon 03377-204390

 

Rangsdorf

wöchentlich

Mittwoch

09:00 – 12:00 Uhr

Rathaus, Seebadallee 30, 15834 Rangsdorf

jeden 1+3. Dienstag im Monat Dienstag

13:00 - 15:00 Uhr

Rathaus, Seebadallee 30, 15834 Rangsdorf

 

 

Am Mellensee

jeden 4. Donnerstag im Monat Donnerstag

13:00 - 15:00 Uhr

Gemeindeverwaltung Am Mellensee, Zossener Straße 21, 15838 Am Mellensee OT Klausdorf, Raum 2.10

 

Wünsdorf

wöchentlich Mittwoch

14:00 - 16:00 Uhr

Bürgerhaus, Am Bürgerhaus 1, 15806 Zossen OT Wünsdorf, Raum 115

 

Baruth/Mark

Nach individueller Terminvereinbarung oder per telefonischer Beratung: Telefon 03377-207390

 

Bei Termin- oder sonstigen Anfragen wenden Sie sich bitte  unter 03377 20439-44 an Frau Schwarz oder schreiben uns einfach eine Nachricht über unsere Homepage www.betreuungsverein-tf.de

 

Einreicher:

Runa Riedel

-Sekkretariat-

Freier Betreuungsverein Teltow-Fläming e.V.

Baruther Straße 20/21, 15806 Zossen

Fon: + 49 (0) 3377 20 439 – 0

Fax: + 49 (0) 3377 20 439 – 11

E-Mail: r.riedel@betreuungsverein-tf.de

Internet: www.betreuungsverein-tf.de

 

ASB Seniorentreff Rangsdorf - Veranstaltungsplan Juli 2019

(12.06.2019)

Nachstehend finden Sie den Veranstaltungsplan im PDF-Format.

 

Icon Adobe Reader Veranstaltungsplan - Juli 2019

 

Foto zu Meldung: ASB Seniorentreff Rangsdorf - Veranstaltungsplan Juli 2019

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 06. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen

(08.06.2019)

Die 06. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers für Rangsdorf, Groß Machnow und Klein Kienitz im Kalenderjahr 2019 ist am 08.06.2019 erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

 Icon Adobe Reader Allgemeiner Anzeiger - Nr. 06, Jahrgang 23 vom 08.06.2019

Foto zu Meldung: Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 06. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen

Mitteilung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf - Wahlhelfer (m/w/d) gesucht

(04.06.2019)

Bitte um personelle Unterstützung bei der ordnungsgemäßen Durchführung der Landtagswahl und der Wahl des/der hauptamtlichen Bürgermeisters/in im September 2019

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Rangsdorf,

 

am Sonntag, den 1. September 2019, finden in der Gemeinde Rangsdorf, die Landtagswahl und die Wahl des/der hauptamtlichen Bürgermeisters/in statt. Die eventuell notwendig werdende Stichwahl des/der hauptamtlichen Bürgermeisters/in ist für Sonntag, den 22. September 2019 vorgesehen. Aus organisatorischen Gründen erfolgte erneut eine Anpassung der Wahlbezirkseinteilung. Es werden 20 Wahllokale und 3 Briefwahllokale eingerichtet.

 

Für die Besetzung der (Brief-)Wahllokale suchen wir wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger, die uns bei der ordnungsgemäßen Durchführung der Wahlen unterstützen.

 

Zusagen richten Sie bitte unter Angabe

 

Ihres Namens, Vornamens, Ihrer Anschrift und Tel.-Nr.

 

- an die Gemeindeverwaltung Rangsdorf, Wahlbüro, 15834 Rangsdorf, Seebadallee 30;

- telefonisch unter 033708 236-0 oder 033708 236-13;

- per E-Mail an info@wahlleiter-rangsdorf.de

 

Den aktuellen Stand der Besetzung der Wahllokale können Sie der nachstehenden PDF-Datei entnehmen.

 

Logo Adobe Reader Übersicht über die Besetzung der Wahllokale zu den Wahlen am 01.09.2019 und 22.09.2019

 

Für Fragen rund um das Ehrenamt stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 

Für Ihre Bereitschaft bedanke ich mich recht herzlich.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez.

Lamprecht

Wahlleiter der Gemeinde Rangsdorf

Foto zu Meldung: Mitteilung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf - Wahlhelfer (m/w/d) gesucht

1. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 29. Mai 2019

(29.05.2019)

Über den nachstehenden Link können Sie in die 1. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 29.05.2019 Einsicht nehmen.

 

Logo Adobe Reader 1. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf vom 29. Mai 2019

 

 

Foto zu Meldung: 1. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf zur Bürgermeisterwahl vom 29. Mai 2019

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Schließzeiten 2020

(23.05.2019)

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Rangsdorf hat am 16.04.2019 folgende Schließzeiten für 2020 beschlossen:

 

„Spatzennest“

„Gartenhäuschen“

„Räuberhöhle“

„Purzelbaum“

22.05.2020

22.05.2020

22.05.2020

22.05.2020

keine Sommerschließzeit

20.07.2020 bis 31.07.2020

20.07.2020 bis 31.07.2020

20.07.2020 bis 31.07.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

24.12.2020 bis 31.12.2020

24.12.2020 bis 31.12.2020

24.12.2020 bis 31.12.2020

24.12.2020 bis 31.12.2020

3 Fortbildungstage vom 18.05.2020 bis 20.05.2020

2 variable Fortbildungstage

2 variable Fortbildungstage

3 variable Fortbildungstage

 

Der 01.01.2021 fällt auf einen Freitag. Da dieser Tag ein gesetzlicher Feiertag ist, beginnt die Betreuung der Kinder in den Kindertagesstätten am 04.01.2021 (Montag). 

 

Soweit die Termine für die Fortbildungstage nicht schon benannt wurden, werden sie rechtzeitig bei Bekanntwerden in den Einrichtungen kommuniziert.

 

Für die Kita „Spatzennest“ gilt zudem:

 

Die Personensorgeberechtigten werden aufgefordert, bis zum 01.11.2019 mitzuteilen, wann ihre Kinder 10 zusammenhängende Tage von April bis Oktober 2020 die Kita nicht besuchen. Für die Kinder, die das bedarfsgerechte Ferienangebot nutzen, soll einmal im Jahr ein zusammenhängender Urlaub von zwei Wochen gewährleistet werden.

 

In der Zeit der Offenhaltung der Kita „Spatzennest“ vom 20.07. – 31.07.2020 finden keine Eingewöhnungen statt.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Schließzeiten 2020

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Vorbereitende Untersuchungen zur Sanierung des Rangsdorfer Sees

(13.05.2019)

Nach der Diskussion im Zusammenhang mit dem Besuch des „Robur“ des rbb am Strand des Rangsdorfer Sees am 10.05.2019 wird die Gemeinde Rangsdorf zur Vermeidung von weiteren Missverständnissen umfangreichere Untersuchungen in Auftrag geben müssen, als dies bisher vorgesehen war. In der Diskussion wurde unter anderem behauptet, dass nach wie vor über die Düngung von Feldern und Wiesen Nährstoffe in den See über Oberflächengewässer eingetragen werden. Weiterhin wurde der schlechte Zustand des Sees auf die große Weißfischpopulation im See zurückgeführt bzw. auch über einen erhöhten Eintrag von Nährstoffen über den Zufluss über den Glasowbach. In den vergangenen Jahren wurde schon fast alles untersucht. Da es aber nach wie vor Vermutungen zu verschiedenen Nährstoffeintragungsquellen gibt, sollten entsprechende Untersuchungen vorgenommen werden, um festzustellen, ob die Behauptungen berechtigt sind.

 

Zusätzliche Ermittlungen führen dazu, dass der bisherige Umfang der Untersuchungen nicht ausreichen wird. Der bisher vorgesehene Umfang wurde mit den Fachbehörden des Landes Brandenburg mit der Antragstellung auf Fördermittel abgestimmt. Dies bedeutet, dass nun ein Auftragsvolumen über 100.000 Euro zu erwarten sein wird. Alle bisherigen Vorbereitungen zur Vergabe des Auftrages sind dementsprechend zu überarbeiten. Die vorbereitenden Arbeiten zur Stellung des Förderantrags durch die Firma Terra Urbana sind für das Vergabeverfahren teilweise als Leistungsverzeichnis zu verwenden. Die Durchführung eines Vergabeverfahrens war ohnehin nach dem Erhalt einer Förderung nötig. Nun wird eine öffentliche Ausschreibung nötig sein, da der Auftragswert über 100.000 Euro liegen wird. Bei den Vergabeverfahren kann sich die Firma Terra Urbana nicht an der Ausschreibung  beteiligen, weil die Firma Teile des Leistungsverzeichnisses erstellt hat.

 

Der vom Verein „Rettung des Rangsdorfer Sees e. V.“ vorgeschlagene runde Tisch soll möglichst noch im Juni stattfinden. Hier soll nun beraten werden, welche zusätzlichen Untersuchungen in ein entsprechendes Leistungsverzeichnis für eine Ausschreibung aufzunehmen wären. Eine Ausschreibung kann sowieso erst nach der Bewilligung der Fördermittel erfolgten, nun auch nach einem entsprechenden Beschluss der Gemeindevertretung. Grund ist, dass die Hauptsatzung der Gemeinde Rangsdorf vorschreibt, dass über die Einleitung von Vergabeverfahren ab einem Wertumfang von über 100.000 Euro die Gemeindevertretung zu entscheiden hat. In dem Fall wird die Gemeindevertretung dann auch entscheiden müssen, wie eventuelle Mehrkosten gegenüber den entsprechenden Haushaltsansätzen gedeckt werden.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Vorbereitende Untersuchungen zur Sanierung des Rangsdorfer Sees

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Aufruf an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, Vereine, soziale Einrichtungen und Selbsthilfegruppen

(30.04.2019)

Wir suchen besonders engagierte Menschen, die sich uneigennützig im Sport, bei der Feuerwehr, in der Kinder- und Jugendarbeit, der Arbeit mit Senioren, in der Kirchengemeinde, für den Umweltschutz oder andere Belange sozialer, sportlicher oder kultureller Art einsetzen.

 

Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes am 24. August 2019 im Strandbad Rangsdorf möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich gemeinsam mit den Mitgliedern der Gemeindevertretung für diesen Einsatz zum Wohle unserer Gemeinschaft zu bedanken. Bitte schicken Sie uns dazu Ihre Vorschläge mit einer aussagekräftigen Begründung bis zum 26.07.2019 schriftlich oder per E-Mail an die Gemeinde Rangsdorf.

 

Gemeinde Rangsdorf, Seebadallee 30, 15834 Rangsdorf oder gemeindeverwaltung@gv-rangsdorf.de

 

Ich freue mich auf Ihre Vorschläge

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Aufruf an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, Vereine, soziale Einrichtungen und Selbsthilfegruppen

Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Christoph Schulze (parteilos) - Ausstellung der Künstlerin Kerstin Wüstenhöfer im Landtag Brandenburg

(09.04.2019)

Anlässlich des Tags der Offenen Tür des Brandenburger Landtags lädt der Abgeordnete Christoph Schulze (parteilos) zur Besichtigung einer Auswahl von Fotografien aus der Serie „Unterwegs in Berlin / Branden-burg – On the Road“ der Künstlerin Kerstin Wüstenhöfer in den Landtag ein.


Der Landtag Brandenburg öffnet sich am 6. April 2019 wieder zum Tag der Offenen Tür von 10 Uhr bis 18 Uhr den Bürgerinnen und Bürgern.


Sie finden die Ausstellung im Westflügel des Landtags im Erdgeschoß im Flur zum Ausgang, im Umfeld des Büros des Landtagsabgeordneten Christoph Schulze (parteilos).


Die Künstlerin Kerstin Wüstenhöfer hat Bildende Kunst sowie Kunst- und Werkpädagogik studiert. Sie lebt im Land Brandenburg.


Neben ihrer Tätigkeiten als Künstlerin in den Bereichen Malerei, Fotografie und Grafik leitete sie künstlerische Projekte und war in der Lehre tätig. Ihre Werke wurden bereits in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen präsentiert.


Die Fotografieserie „Unterwegs in Berlin / Brandenburg – On the Road“ ist zum großen Teil in den Jahren 2017 bis heute entstanden.


Die Künstlerin ist am Tag der Offenen Tür von 14 Uhr bis 17 Uhr im Landtag vor Ort.

 

Einreicher:

Landtagsabgeordneter Christoph Schulze (parteilos) 

Bahnhofstr. 25 

15806 Zossen

Tel: 03377-302675

Foto zu Meldung: Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Christoph Schulze (parteilos)  - Ausstellung der Künstlerin Kerstin Wüstenhöfer im Landtag Brandenburg

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Sonderausstellung im Museum des Teltow

(06.02.2019)

Museum des Teltow

Sonderausstellung in Wünsdorf ab 17. Februar 2019: 1914-1922: Alltag der Menschen im Spiegel regionaler Quellen

 

„Was weiter wird, steht in Gottes Hand“.

 

Die neue Sonderausstellung „Was weiter wird, steht in Gottes Hand“. 1914-1922: Alltag der Menschen im Spiegel regionaler Quellen im Wünsdorfer Museum des Teltow befasst sich mit dem Leben der Menschen im heutigen Landkreis Teltow-Fläming vor einhundert Jahren. Sie spannt einen Bogen vom Kriegsbeginn 1914 bis in die Inflationszeit der frühen 1920er-Jahre. Gezeigt werden Fotos und Dokumente verschiedener Art aus Museen und Archiven.

Die Ausstellung wird bis zum 1. September 2019 im Museum des Teltow zu sehen sein. Die Eröffnungsveranstaltung findet am Sonntag, dem 17. Februar 2019 um 14 Uhr statt. Interessenten sind herzlich eingeladen.

 

Öffnungszeiten

Das Haus in der Wünsdorfer Schulstraße 15 hat jeweils samstags und sonntags von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Nach telefonischer Anmeldung unter 033702 66900 können gern auch andere Zeiten an anderen Wochentagen vereinbart werden.

 

Weitere Informationen: https://museum.teltow-flaeming.de

 

Einreicher:

Katrin Melzer

Kreisverwaltung Teltow-Fläming

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1024

Fax:  03371 608-9000

Foto zu Meldung: Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Sonderausstellung im Museum des Teltow

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf - Kita-Schließzeiten 2019

(19.07.2018)

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Rangsdorf hat am 28.06.2018 folgende Schließzeiten für 2019 beschlossen:

 

„Spatzennest“

„Gartenhäuschen“*

„Räuberhöhle“

„Purzelbaum“

31.05.2019 31.05.2019 31.05.2019 31.05.2019

keine Sommerschließzeit

15.07.2019 bis

26.07.2019

15.07.2019 bis

26.07.2019

15.07.2019 bis

26.07.2019

04.10.2019 04.10.2019 04.10.2019 04.10.2019
  01.11.2019    

23.12.2019 bis

31.12.2019

23.12.2019 bis

31.12.2019

27.12.2019 bis

31.12.2019

24.12.2019 bis

31.12.2019

3 Fortbildungstage vom 27.05.2019 bis 29.05.2019 2 variable Fortbildungstage 2 variable Fortbildungstage 3 variable Fortbildungstage

 

Der 01.01.2020 fällt auf einen Mittwoch. Da dieser Tag ein gesetzlicher Feiertag ist, beginnt die

Betreuung der Kinder in den Kindertagesstätten am 02.01.2020 (Donnerstag).


Soweit die Termine für die Fortbildungstage nicht schon benannt wurden, werden sie rechtzeitig bei
Bekanntwerden in den Einrichtungen kommuniziert.

 

Für die Kita „Spatzennest“ gilt zudem:


Die Personensorgeberechtigten werden aufgefordert, bis zum 01.11.2018 mitzuteilen, wann ihre Kinder
10 zusammenhängende Tage von April bis Oktober 2019 die Kita nicht besuchen.

Für die Kinder, die das bedarfsgerechte Ferienangebot nutzen, soll einmal im Jahr ein zusammenhängender
Urlaub von zwei Wochen gewährleistet werden.

 

gez.

Rocher

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf - Kita-Schließzeiten 2019