Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Ortsteil Klein Kienitz

Graf von Tauentzien und Oberstleutnant Knesebeck waren einst Gutsherren in Klein Kienitz. In der Feldsteinkirche des kleinsten Rangsdorfer Ortsteils lassen sich bis heute Spuren jener Zeit finden, die die enge Verbindung zwischen den Gutsherren und der Kirche bezeugen. Eine historische Besonderheit ist der gut erhaltene Klein Kienitzer Eiskeller.



© Foto: N. Lamprecht – Evangelische Kirche im Ortsteil Klein Kienitz

© Foto: N. Lamprecht – Holzpumpe auf dem Dorfanger des Ortsteiles Klein Kienitz

© Foto: N. Lamprecht – ehemaliges Gutshaus im Ortsteil Klein Kienitz

Impressionen aus dem Ortsteil Klein Kienitz

 

Weitere Informationen über den Ortsteil Klein Kienitz finden Sie in den folgenden Rubriken und im Internet unter:

 

- Ortsvorsteher

- www.kleinkienitz.de

 


Aktuelle Meldungen

Drückjagd am 23.11.2019

(21.11.2019)

Die Jäger des Jagdbezirkes 175 werden am Samstag, den 23.11.2019 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr eine Drückjagd auf Wildschweine am Rangsdorfer See im Bereich der Krummen Lanke durchführen.

Bejagt wird dabei das Gebiet in Rangsdorf östlich der Krummen Lanke zwischen dem Sportplatz Lindenallee und der Autobahn, und der Wald von der Krummen Lanke bis in Höhe des Wanderweges über die „Römerschanze“.

 

Es werden rechtzeitig vorher Warnschilder an den Wegen aufgestellt.

Alle Bürger werden gebeten, die Warnschilder und Hinweise der Jäger zu beachten und das Betreten des Waldstückes in dieser Zeit zu unterlassen.

 

Bei dringenden Fragen steht Herr Gäbert als Ansprechpartner unter der Tel.-Nr. 0172 3911103 zur Verfügung.

Foto zu Meldung: Drückjagd am 23.11.2019

Konstituierende Sitzung des Kinder- und Jugendbeirates (Jugendparlament)

(21.11.2019)

Zur konstituierenden Sitzung trafen sich am 19. November 2019 die Mitglieder des ersten Rangsdorfer Kinder- und Jugendbeirates.

Als Vorsitzende des Gremiums wurde Pauline Olsson gewählt, die von Simon Krüßmann und Clemens Gerloff vertreten wird. Nach dem Beschluss der Geschäftsordnung wurde der Termin für die nächste Sitzung festgelegt. Diese wird am Donnerstag, dem 28. November 2019 um 16:30 Uhr im Sitzungsraum des Rathauses stattfinden und hauptsächlich den Gemeindehaushalt behandeln.

Zum Abschluss der ersten Sitzung des neuen Jugendparlaments zogen Pauline Olsson und Clemens Gerloff ein Fazit, das zugleich als Basis der künftigen Arbeit dienen soll: Der Kinder- und Jugendbeirat vertrete im Allgemeinen nicht die Wünsche und Meinungen einzelner Personen, vielmehr sei er die Stimme einer Gruppe von rund 1.300 Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde Rangsdorf.

 

 

gez.

Rocher

 

Foto zu Meldung: Konstituierende Sitzung des Kinder- und Jugendbeirates (Jugendparlament)

Neues Präsidium des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg

(19.11.2019)

Am 18. November 2019 wurde im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg ein neues Präsidium gewählt. In der Berichterstattung der Märkischen Allgemeinen, Ausgabe vom 19. November 2019, entsteht der Eindruck, dass der Landkreis Teltow-Fläming mit nur einem Mitglied im Präsidium vertreten ist. Stattdessen wurden jedoch auch zwei langjährige Mitglieder wieder in das Gremium gewählt.

 

Im neuen Präsidium des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg wirken Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD), Bürgermeisterin der Stadt Luckenwalde, als Stellvertreterin sowie Rangsdorfs Bürgermeister Klaus Rocher (FDP) als Mitglied mit.

Neue Parkplätze neben der Feuerwehr

(19.11.2019)

Neben dem Feuerwehrgebäude wurde ein Parkplatz befestigt und mit Beleuchtung ausgestattet, der ab sofort genutzt werden kann. Damit wurden neue Parkmöglichkeiten geschaffen, weil viele Parkplätze westlich des Bahnhofes derzeit aufgrund der Baumaßnahmen weggefallen sind.

Foto zu Meldung: Neue Parkplätze neben der Feuerwehr

Verkehrseinschränkungen zum Rangsdorfer Weihnachtsmarkt

(19.11.2019)

Während des Rangsdorfer Weihnachtsmarktes in der Zeit vom 13.12.2019 bis 15.12.2019 ist mit Verkehrseinschränkungen auf der Westseite Rangsdorfs ab dem Kreisverkehr am Bahnhof zu rechnen. Verschärfend wirken sich hier in diesem Jahr die Bauarbeiten am Bahnhofsumfeld aus, die dazu führen, dass es Umleitungen und Einschränkungen  bei den Parkmöglichkeiten geben wird. Ich bitte Sie deshalb, den Rangsdorfer Weihnachtsmarkt zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem von uns eingerichteten Busshuttle zu besuchen.

                 

In der Puschkinstraße wird ein beidseitiges Parkverbot eingerichtet, die Durchfahrt der Seebadallee in Richtung Rangsdorfer See ab Mühlenweg nicht möglich sein – Umleitungen werden über die Puschkinstraße und den Mühlenweg eingerichtet. In diesem Bereich werden weiträumige Parkverbote angeordnet. Um die Durchfahrt für Anwohner und Rettungsdienste jederzeit zu gewährleisten, werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt.

 

Aktuelle Informationen finden Sie im Internet unter www.rangsdorf.de

 

Aktuelle Stellenangebote

(19.11.2019)

Über den nachstehenden Link gelangen Sie zu den Stellenangeboten.

 

externer Link zu den Stellenangeboten auf www.ausbildungsmesse-tf.de

 

 

 

 

 

46. Ausgabe des Amtsblattes erschienen

(15.11.2019)

Die 45. Ausgabe des Amtsblattes der Gemeinde Rangsdorf im Kalenderjahr 2019 ist am 08.11.2019 erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Amtsblatt Nr. 46 vom 15.11.2019

 

Foto zu Meldung: 46. Ausgabe des Amtsblattes erschienen

Einladung zur Senioren-Weihnachtsfeier

(12.11.2019)

Wir laden unsere Seniorinnen und Senioren ganz herzlich zu einem unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und einem weihnachtlichen Programm in die Festhalle Seehotel Berlin-Rangsdorf ein.

Ein  Busshuttle ist für Sie organisiert. Die Fahrzeiten und Haltestellen finden Sie in der Einladung sowie weitere Informationen zum Programm.

Ich freue mich auf Sie!

 

Ihr Klaus Rocher

 

 

Icon Adobe Reader  Einladung

Foto zu Meldung: Einladung zur Senioren-Weihnachtsfeier

45. Ausgabe des Amtsblattes erschienen

(08.11.2019)

Die 45. Ausgabe des Amtsblattes der Gemeinde Rangsdorf im Kalenderjahr 2019 ist am 08.11.2019 erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Amtsblatt Nr. 45 vom 08.11.2019

 

Foto zu Meldung: 45. Ausgabe des Amtsblattes erschienen

Parkplätze und Fahrradbügel in Bahnhofsnähe

(06.11.2019)

Während der Baumaßnahmen des neuen Bahnhofsumfeldes, westlich des Bahnhofes, entfallen viele Parkplätze. In Bahnhofsnähe gibt es die Möglichkeit auf der östlichen Seite der Bahn in der Ladestraße zu parken. Zusätzlich werden in den nächsten Tagen neue Parkmöglichkeiten neben der Feuerwehr geschaffen. Zudem werden die Fahrradbügel vor dem Bahnhof ab heute nach und nach abgebaut und vor den Parkplatz des Rathauses (Goethestraße) versetzt.

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Parkplätze und Fahrradbügel in Bahnhofsnähe

6. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf

(06.11.2019)

In ihrer Sitzung am 29.10.2019 hat die Gemeindevertretung die Gültigkeitet der Wahl des hauptamtlichen Bürgermeister festgestellt.

Die Bekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf können Sie über den folgende Link aufrufen.

 

Logo Adobe Reader 6. Wahlbekanntmachung vom 05.11.2019

 

 

Foto zu Meldung: 6. Wahlbekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Rangsdorf

Einwohnermeldeamt geschlossen

(05.11.2019)

Vom 27.11.19 bis 05.12.19 bleibt das Einwohnermeldeamt geschlossen. In dieser Zeit können keine Vorgänge bearbeitet oder Dokumente ausgestellt werden.

Sollten Sie in diesem Zeitraum dringende Anliegen haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns.

 

Am 10.12.19 wird das Einwohnermeldeamt wieder wie gewohnt öffnen.

 

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Einwohnermeldeamt geschlossen

Baggerarbeiten in den Kanälen von Klein Venedig

(04.11.2019)

Derzeit werden im Rangsdorfer See die Zuflüsse der Kanäle vom Schlamm befreit. Die Baggerarbeiten in Klein Venedig führt der Wasser- und Bodenverband im Auftrag der Gemeinde durch. Ziel ist es, den Wasseraustausch zwischen den Kanälen und dem Rangsdorfer See zu verbessern.

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Baggerarbeiten in den Kanälen von Klein Venedig

ASB Seniorentreff Rangsdorf - Veranstaltungsplan November 2019

(30.10.2019)

Nachstehend finden Sie den Veranstaltungsplan im PDF-Format.

 

Icon Adobe Reader Veranstaltungsplan - Novermber 2019

 

Foto zu Meldung: ASB Seniorentreff Rangsdorf - Veranstaltungsplan November 2019

Neue Bibliothekskarte

(29.10.2019)

Alle Nutzer der Rangsdorfer Bibliothek bekommen Anfang nächsten Jahres eine neue Bibliothekskarte. Die Gestaltung der neuen Karte hat die  Rangsdorfer Künstlerin Marion Jachmann übernommen. Derzeit stellt sie im Rathaus unter dem Titel „Mehrschichtiges“ ihre Bilder aus. Wer Lust hat, kann noch bis Ende Januar 2020 durch das Rathaus wandeln und ihre Werke anschauen (Und gern auch erwerben!). Mit der neuen Bibliothekskarte ist es Marion Jachmann gelungen, auf amüsante Weise zu zeigen, dass Lesen Spaß macht und zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen gehört!

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Neue Bibliothekskarte

Hilfsprojekt der MAZ und des Lion Clubs Berliner Ring

(28.10.2019)

Seit vielen Jahren startet die MAZ in der Vorweihnachtzeit ihre Spendenaktion „Sterntaler“. In diesem Jahr haben die MAZ und der Lions Club Berliner Ring gemeinsam eine Weihnachtskalenderaktion eingerichtet.

 

Für 5 Euro können Sie in der Rangsdorfer Bibliothek und dem Büro für Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit einen Weihnachtskalender kaufen, hinter dessen 24 Türchen sich Preise im Gesamtwert von über 6.600 Euro verbergen, die von Unternehmern der Region gestiftet wurden.

 

An jedem Tag zwischen dem 1. Und 24. Dezember dieses Jahres werden drei Gewinner ausgelost. Der Erlös aus dem Verkauf der Kalender geht in diesem Jahr nicht nur an die MAZ-Sterntalern sondern auch an SHIA e.V.

 

Die Aktion „Sterntaler“ unterstützt Menschen in der Region, die von schweren Schicksalsschlägen getroffen wurden und dringend Hilfe brauchen. SHIA kümmert sich um die Anliegen alleinerziehender Väter und Mütter.

 

Machen Sie mit und unterstützen Sie Menschen in Not!

 

 

gez.

Rocher

Foto zu Meldung: Hilfsprojekt der MAZ und des Lion Clubs Berliner Ring

43. Ausgabe des Amtsblattes erschienen

(25.10.2019)

Die 43. Ausgabe des Amtsblattes der Gemeinde Rangsdorf im Kalenderjahr 2019 ist am 25.10.2019 erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Amtsblatt Nr. 43 vom 25.10.2019

 

Foto zu Meldung: 43. Ausgabe des Amtsblattes erschienen

Tempo 30-Zone nördlich der Seebadallee

(25.10.2019)

Bitte beachten Sie, dass seit August dieses Jahres nördlich der Seebadallee in allen Straßen die Tempo 30-Zone gilt (Dreieck zwischen Seebadallee, Goethestraße und Lindenallee).

 

Ziel dieser Maßnahme ist eine Verkehrsberuhigung, die sowohl Anwohner als auch die Verkehrsteilnehmer schützen soll. Das bedeutet für alle Verkehrsteilnehmer die Vorfahrtsregel „rechts vor links“ einzuhalten.

 

Der Beginn und das Ende der Tempo 30 werden durch entsprechende Verkehrszeichen angekündigt. Einzelne Schilder innerhalb der Tempo 30-Zone wurden abgebaut.

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Tempo 30-Zone nördlich der Seebadallee

Allgemeine Sozialberatung im Rathaus

(25.10.2019)

 

Die Allgemeine Sozialberatung im Rathaus Rangsdorf hilft Menschen in sozialen Notlagen, mit Fragen zu Ansprüchen hinsichtlich sozialer Leistungen oder sonstigem Unterstützungsbedarf bei der Beantragung von notwendigen Hilfen. Der Freie Betreuungsverein Teltow-Fläming e. V. bietet die Beratung an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat von 13 bis 15 Uhr sowie jeden Mittwoch von 9 bis 12 Uhr jeweils im Raum 0.02. Auch telefonische Beratungen und Hausbesuche können mit dem Betreuungsverein unter der Telefonnummer 03377 204390 vereinbart werden. Das Angebot ist vertraulich, kostenfrei und unabhängig.

Foto zu Meldung: Allgemeine Sozialberatung im Rathaus

Verkehrseinschränkungen zum Rangsdorfer Weihnachtsmarkt

(25.10.2019)

Während des Rangsdorfer Weihnachtsmarktes in der Zeit vom 13.12.2019 bis 15.12.2019 ist mit Verkehrseinschränkungen auf der Westseite Rangsdorfs ab dem Kreisverkehr am Bahnhof zu rechnen. Verschärfend wirken sich hier in diesem Jahr die Bauarbeiten am Bahnhofsumfeld aus, die dazu führen, dass es Umleitungen und Einschränkungen  bei den Parkmöglichkeiten geben wird. Ich bitte Sie deshalb, den Rangsdorfer Weihnachtsmarkt zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem von uns eingerichteten Busshuttle zu besuchen.

 

In der Puschkinstraße wird ein beidseitiges Parkverbot eingerichtet, die Durchfahrt der Seebadallee in Richtung Rangsdorfer See ab Mühlenweg nicht möglich sein – Umleitungen werden über die Puschkinstraße und den Mühlenweg eingerichtet. In diesem Bereich werden weiträumige Parkverbote angeordnet. Um die Durchfahrt für Anwohner und Rettungsdienste jederzeit zu gewährleisten, werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt.

 

Aktuelle Informationen finden Sie weiter auf unser Homepage.

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Verkehrseinschränkungen zum Rangsdorfer Weihnachtsmarkt

Einladung zur Kranzniederlegung zum Volkstrauertag am 17. November 2019 in Klein Kienitz

(22.10.2019)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

hiermit lade ich Sie zur Kranzniederlegung anlässlich des Volkstrauertages

 

am Sonntag, den 17. November 2019 um 10:00 Uhr

 

an den Gedenkstein auf dem Friedhof in Klein Kienitz ein.

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Einladung zur Kranzniederlegung zum Volkstrauertag  am 17. November 2019 in Klein Kienitz

Verlegung der Bushaltestelle Goethestraße in die Seebadallee und Entfernung der Glascontainer in der Goethestraße

(22.10.2019)

Wegen der geplanten Baumaßnahmen am Bahnhofsumfeld wurde die VTF-Bushaltestelle von der Goethestraße in die Seebadallee (in Höhe des Rathauses) verlegt. Die Glascontainer, die an der Goethestraße standen, wurden ersatzlos gestrichen.

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Verlegung der Bushaltestelle Goethestraße in die Seebadallee und Entfernung der Glascontainer in der Goethestraße

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Straßenbeleuchtung eingeschaltet

(16.10.2019)

In der Straße Unter den Eichen konnte die Straßenbeleuchtung wieder in Betrieb genommen werden.

 

In der Frühlingstraße, im Abschnitt zwischen Goethestraße und Ahornstraße wurden, im Rahmen eines Neubaus der Straßenbeleuchtung, bereits neue Kabel verlegt sowie Beleuchtungsmaste aufgestellt. Allerdings verzögert sich nun leider die Lieferung der Lampenköpfe.

 

Wir hoffen, dass die Straßenbeleuchtung in diesem Bereich noch in 2019 eingeschaltet werden kann. 2 Straßenlaternen in der Frühlingstraße, die sich zwischen der Goethestraße und der Bahnlinie befinden, sind auch wieder in Betrieb.

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Straßenbeleuchtung eingeschaltet

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Nutzung der Hortcontainer mit Schulbeginn

(15.10.2019)

Für die neuen Hortcontainer auf dem Gelände der Grundschule Rangsdorf liegt nun die Betriebserlaubnis vor, so dass 285 Kinder dort nach den Ferien betreut werden können.

 

Im Juli wurden die ersten der 77 Container für den Rangsdorfer Hort angeliefert. Nach einer 500 Kilometer langen Reise wurden sie am Fontaneweg in zwei Etagen übereinander aufgebaut, um – zumindest in diesem Schuljahr – ausreichend Platz für die steigende Anzahl von Grundschüler/innen  zu schaffen.

 

Die Firma Deutsche Industriebau ist Eigentümer der neuen Containeranlage. Die bisherigen gelben Container auf dem Schulhof konnten nun entfernt werden, so dass an dieser Stelle wieder mehr Freiraum vorhanden ist.

 

Aufgabe der Gemeindevertretung wird es nun sein, langfristige Lösungen für die Betreuung der Hortkinder und für den Schulbetrieb zu finden.

 

 

gez. Rocher

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des FontanewegsKarte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Nutzung der Hortcontainer mit Schulbeginn

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Zukunftsworkshop mit konkreten Ideen zum Baumschutz

(14.10.2019)

Mehr als 30 Rangsdorfer/innen tauschten sich am 2. Oktober 2019 über den Baumschutz in der Gemeinde aus. Diskutiert wurden im Rahmen des zweiten Zukunftsworkshops dabei unterschiedliche Fragen: An welchen konkreten Stellen in Rangsdorf soll das Grün erhalten bleiben? Wie kann und soll die Baumschutzsatzung optimiert werden? Sollen Ackerflächen zusätzlich aufgeforstet werden?

 

Viele konkrete Vorschläge konnten zu diesen und weiteren Themen gesammelt werden. So solle beispielsweise die Gemeinde durch qualitätsvolle Baumpflanzungen im öffentlichen Raum gute Beispiele präsentieren. Hierzu zähle auch der Alleenschutz.

 

Eine Baumberatung und die Schaffung von Anreizen zur Neupflanzung und zum Erhalt der Bäume könnten außerdem zum aktiven Naturschutz beitragen.

Auch das Anlegen von Streuobstwiesen in Rangsdorf wurde vorgeschlagen.

 

Weitere Ergebnisse des Workshops finden Sie im Bürgerinformationssystem der Gemeinde Rangsdorf, unter dem folgenden Link.

 

http://ratsinfo-online.net/rangsdorf-bi/to010.asp?SILFDNR=1267

 

 

gez. Rocher

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Zukunftsworkshop mit konkreten Ideen zum Baumschutz

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Fachbereich Eingliederungshilfe für behinderte Menschen bleibt vom 27.11.2019 – 11.12.2019 geschlossen.

(14.10.2019)

Im Sozialamt bleibt der Fachbereich Eingliederungshilfe für behinderte Menschen vom 27.11.2019 – 11.12.2019 geschlossen.

 

Grund dafür sind umfangreiche Arbeiten zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetztes.

 

Allgemeine Auskünfte erhält man unter (03371) 608-3330.

Anträge können im Büro A3-0-07 abgegeben werden.

 

 

Einreicher:

Herr Muskewitz

Kreisverwaltung Teltow-Fläming

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1025

Fax:  03371 608-9000

Foto zu Meldung: Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Fachbereich Eingliederungshilfe für behinderte Menschen bleibt vom 27.11.2019 – 11.12.2019 geschlossen.

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Gedenkveranstaltung im Kreishaus Luckenwalde am 21. Oktober 2019 und weitere Aktionen am 9. November 2019

(14.10.2019)

 30 Jahre friedliche Revolution

 

Gedenkveranstaltung im Kreishaus Luckenwalde am 21. Oktober 2019 und weitere Aktionen am 9. November 2019

 

Vor 30 Jahren begann die friedliche Revolution in der DDR, wenig später fiel die Berliner Mauer. Um dieser Ereignisse zu gedenken, findet am 21. Oktober 2019 im Kreishaus ein Festakt statt, zu dem Landrätin Kornelia Wehlan und Kreistagsvorsitzender Danny Eichelbaum einladen. Gemeinsam soll an die Ereignisse im Herbst 1989 erinnert werden, die den Aufbruch zur Freiheit und Demokratie für die Bürger der DDR bedeuteten und die Welt nachhaltig verändert haben.

 

Programm

 

17 Uhr

„Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ – eine Fotoausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer - Eröffnung durch Landrätin Kornelia Wehlan im Foyer des Kreishauses

 

17.30 Uhr

Eröffnung des Festakts im Kreistagssaal durch Danny Eichelbaum, Vorsitzender des Kreistags Teltow-Fläming

 „Dazwischen die Mauer“ Biographische Theaterperformance auf den Spuren der letzten 30 Jahre. VorOrtung e. V. Ludwigsfelde

 

18 Uhr

Rede von Silvio Fischer, Leiter Museum des Teltow in Wünsdorf

 

18.30 Uhr

Beginn der Kreistagssitzung

 

Es gibt Tage, an die man sich genau erinnert und weiß, wo und wie man sie verbracht hat. Dazu gehört der 9. November 1989. Kommt das Gespräch auf dieses Ereignis und die darauffolgenden Stunden und Tage, so entwickeln sich in der Regel interessante Diskussionen, die mit einer Vielzahl von Anekdoten gespickt sind. Die Grenzöffnung, die an diesem Tag verkündet wurde, war ein Meilenstein in der deutschen und europäischen Geschichte. Sie gilt weltweit als Symbol für eine friedliche Revolution, die schließlich in die deutsche Einheit mündete.

 

Die Grenzöffnung stand nicht nur für das Eingeständnis einer gescheiterten Politik der DDR-Führung. Sie führte allen deutlich vor Augen, dass dieser zweite deutsche Staat keine Zukunft mehr haben würde. Nur wenige ahnten jedoch am 9. November 1989, dass sie ein Jahr später Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland sein würden.

 

Die vergangenen 30 Jahre haben den Menschen im Landkreis Teltow-Fläming enorme Veränderungen gebracht – sehr positive, aber auch solche, die als Belastung, Opfer oder gar Verlust empfunden werden. Vieles ist geschafft, manches bleibt zu tun. Für die nachwachsenden Generationen ist der Fall der Mauer ein Kapitel im Geschichtsbuch oder bestenfalls aus Erzählungen der Eltern und Großeltern bekannt. Ihre Aufgabe wird es jedoch sein, die Werte von Rechtsstaatlichkeit, Toleranz und Freiheit in die Zukunft zu tragen. Auch daran wird bei der Festveranstaltung am 21. Oktober 2019 im Kreistagssaal erinnert werden.

 

Aktionen am 9. November

 

30 Jahre Mauerfall werden am 9. November 2019 außerdem direkt an der Grenze zwischen dem Landkreis Teltow-Fläming und dem Berliner Stadtbezirk Berlin-Tempelhof gefeiert. Beide, einst durch die Mauer getrennt, verbindet seit 1991 eine lebendige Partnerschaft.

 

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow und der Landkreis Teltow-Fläming laden am 9. November zum Spazieren, Gedenken und Feiern ein. Geplant sind folgende Aktionen:

 

1.       Kiezspaziergang mit Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler.

Mit dabei sind u. a. auch Holger Lademann, Vorsitzender des Freundeskreises Teltow-Fläming e. V., und Harald Fiss, Ehrenvorsitzender des Fördervereins Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde e. V.
Treffpunkt: 14 Uhr am S-Bahnhof Lichtenrade
Ziel: Erinnerungsstele für Herbert Kiebler um ca. 15.30 Uhr

 

2.       Ökumenischer Gottesdienst

Beginn: 14.30 Uhr am Mauerdenkmal an der B 96 in Mahlow
Dauer: ca. 60 Minuten

 

3.       Gedenken/Ehrung der Maueropfer

Beginn: 14.45 Uhr an der Erinnerungsstele für Herbert Kiebler
(am Grenzstreifen zwischen Mahlow und Lichtenrade, ca. 200 m westlich der B 96/des Mauerdenkmals)

 

4.       Erinnerungsfest

Beginn: 16 Uhr am Mauerdenkmal östlich der B 96

  • Bühnenprogramm mit Grußworten, Musik, Theater und Projektvorstellungen
  • Videoprojekt “Glaube.Liebe.Revolution”
  • Vorstellung von Zeitzeugenprojekten durch Helmut Morsbach (KinoKultur Blankenfelde-Mahlow e.V.)
  • Ausstellung „Erinnerungen an den Mauerfall“
  • Versorgung mit Suppe, Kuchen und heißen Getränken

 

Einreicher:

Herr Muskewitz

Kreisverwaltung Teltow-Fläming

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1025

Fax:  03371 608-9000

Foto zu Meldung: Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Gedenkveranstaltung im Kreishaus Luckenwalde am 21. Oktober 2019 und weitere Aktionen am 9. November 2019

Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 10. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen

(12.10.2019)

Die 09. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers für Rangsdorf, Groß Machnow und Klein Kienitz im Kalenderjahr 2019 ist am 14.09.2019 erschienen. Nachstehend finden Sie den Link zur direkten Einsichtnahme.

 

Icon Adobe Reader Allgemeiner Anzeiger - Nr. 10, Jahrgang 23 vom 12.10.2019

 

Foto zu Meldung: Mitteilung der Gemeinde Rangsdorf - 10. Ausgabe des Allgemeinen Anzeigers 2019 erschienen

Rangsdorf erreicht 6600 Kilometer beim Stadtradeln

(11.10.2019)

Vom 31. August bis zum 20. September 2019 hat sich die Gemeinde Rangsdorf an der Aktion Stadtradeln beteiligt. Acht Teams mit insgesamt 31 aktiven Teilnehmenden haben dadurch rund eine Tonne CO2 vermeiden können. 6.639 Kilometer wurden insgesamt gefahren.

 

Das Team „Rangsdorfer Radtouren“ radelte 1.901 Kilometer und belegte damit den ersten Platz. Das „Team Inditosa“ folgte auf Platz zwei und das Team „Rathaus“ landete auf dem dritten Platz.

 

In ganz Deutschland haben in diesem Jahr mehr als 400.000 Radelnde in 1.127 Kommunen beim Stadtradeln mitgemacht.

 

gez. Rocher

 

Foto zu Meldung: Rangsdorf erreicht 6600 Kilometer beim Stadtradeln

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Neue Sprechzeiten in der Ausländerbehörde vom 7. Oktober 2019 bis zum 31. Dezember 2019

(26.09.2019)

Ausländerbehörde: Neue Servicezeiten

Bis 31. Dezember 2019: Sprechtage Dienstag, Donnerstag, Freitag

 

Bis zum 31. Dezember 2019 ist die Ausländerbehörde für den Besucherverkehr wie folgt geöffnet:

 

Dienstag: 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr

Donnerstag: 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Freitag: 9 bis 12 Uhr

 

Der Montag entfällt als Sprechtag. Diese Regelung gilt ab dem 7. Oktober 2019.

 

Einreicher:

Katrin Melzer

Kreisverwaltung Teltow-Fläming

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1024

Fax:  03371 608-9000

Foto zu Meldung: Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Neue Sprechzeiten in der Ausländerbehörde vom 7. Oktober 2019 bis zum 31. Dezember 2019

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf - Erfolgreiche Ausbildungsmesse im Südringcenter

(19.08.2019)

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler informierten sich am 16. und 17. August bei der Ausbildungsmesse im Rangsdorfer Südringcenter über ihre beruflichen Perspektiven.

 

Am Freitag trafen Schulklassen aus weiterführenden Schulen der Umgebung mit Sonderbussen der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming ein, um die Ausbildungsmesse der Gemeinden Blankenfelde-Mahlow, Großbeeren und Rangsdorf zu besuchen.

 

Gemeinsam mit der Landrätin Kornelia Wehlan eröffneten ich, der Bürgermeister Ortwin Baier (Blankenfelde-Mahlow) sowie die Leiterin der Bürgerdienste Evgeniya Gärtner aus Großbeeren die Messe. Beim anschließenden Rundgang wurde allen Ausstellern ein Besuch abgestattet.

 

Mehr als 30 Unternehmen, Verwaltungen und Verbände boten vor Ort ein breites Spektrum an Berufsfeldern und ausführlichen Informationen über Ausbildungsplätze, Anforderungen und Unternehmensprofile.

 

Auch für Beginn des nächsten Schuljahres ist die erfolgreiche Messe erneut geplant.

 

gez.

Rocher

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf - Erfolgreiche Ausbildungsmesse im Südringcenter

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Schließzeiten 2020

(23.05.2019)

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Rangsdorf hat am 16.04.2019 folgende Schließzeiten für 2020 beschlossen:

 

„Spatzennest“

„Gartenhäuschen“

„Räuberhöhle“

„Purzelbaum“

22.05.2020

22.05.2020

22.05.2020

22.05.2020

keine Sommerschließzeit

20.07.2020 bis 31.07.2020

20.07.2020 bis 31.07.2020

20.07.2020 bis 31.07.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

24.12.2020 bis 31.12.2020

24.12.2020 bis 31.12.2020

24.12.2020 bis 31.12.2020

24.12.2020 bis 31.12.2020

3 Fortbildungstage vom 18.05.2020 bis 20.05.2020

2 variable Fortbildungstage

2 variable Fortbildungstage

3 variable Fortbildungstage

 

Der 01.01.2021 fällt auf einen Freitag. Da dieser Tag ein gesetzlicher Feiertag ist, beginnt die Betreuung der Kinder in den Kindertagesstätten am 04.01.2021 (Montag). 

 

Soweit die Termine für die Fortbildungstage nicht schon benannt wurden, werden sie rechtzeitig bei Bekanntwerden in den Einrichtungen kommuniziert.

 

Für die Kita „Spatzennest“ gilt zudem:

 

Die Personensorgeberechtigten werden aufgefordert, bis zum 01.11.2019 mitzuteilen, wann ihre Kinder 10 zusammenhängende Tage von April bis Oktober 2020 die Kita nicht besuchen. Für die Kinder, die das bedarfsgerechte Ferienangebot nutzen, soll einmal im Jahr ein zusammenhängender Urlaub von zwei Wochen gewährleistet werden.

 

In der Zeit der Offenhaltung der Kita „Spatzennest“ vom 20.07. – 31.07.2020 finden keine Eingewöhnungen statt.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Schließzeiten 2020

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf - Kita-Schließzeiten 2019

(19.07.2018)

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Rangsdorf hat am 28.06.2018 folgende Schließzeiten für 2019 beschlossen:

 

„Spatzennest“

„Gartenhäuschen“*

„Räuberhöhle“

„Purzelbaum“

31.05.2019 31.05.2019 31.05.2019 31.05.2019

keine Sommerschließzeit

15.07.2019 bis

26.07.2019

15.07.2019 bis

26.07.2019

15.07.2019 bis

26.07.2019

04.10.2019 04.10.2019 04.10.2019 04.10.2019
  01.11.2019    

23.12.2019 bis

31.12.2019

23.12.2019 bis

31.12.2019

27.12.2019 bis

31.12.2019

24.12.2019 bis

31.12.2019

3 Fortbildungstage vom 27.05.2019 bis 29.05.2019 2 variable Fortbildungstage 2 variable Fortbildungstage 3 variable Fortbildungstage

 

Der 01.01.2020 fällt auf einen Mittwoch. Da dieser Tag ein gesetzlicher Feiertag ist, beginnt die

Betreuung der Kinder in den Kindertagesstätten am 02.01.2020 (Donnerstag).


Soweit die Termine für die Fortbildungstage nicht schon benannt wurden, werden sie rechtzeitig bei
Bekanntwerden in den Einrichtungen kommuniziert.

 

Für die Kita „Spatzennest“ gilt zudem:


Die Personensorgeberechtigten werden aufgefordert, bis zum 01.11.2018 mitzuteilen, wann ihre Kinder
10 zusammenhängende Tage von April bis Oktober 2019 die Kita nicht besuchen.

Für die Kinder, die das bedarfsgerechte Ferienangebot nutzen, soll einmal im Jahr ein zusammenhängender
Urlaub von zwei Wochen gewährleistet werden.

 

gez.

Rocher

Foto zu Meldung: Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf - Kita-Schließzeiten 2019