Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBlumenwiese © pixabay.com | zur StartseiteBahnhof Rangsdorf | zur StartseiteKlein Kienitz © Gemeinde Rangsdorf - AL22 | zur Startseite
 

Großes Engagement für Rangsdorfer Jugendliche

Ins Gespräch mit Jugendlichen zu kommen und ihre Wünsche zu erfahren, ist das Ziel der aufsuchenden mobilen Jugendarbeit. In der Gemeinde Rangsdorf ist derzeit Louis Creutzburg unterwegs, um aus diesen Anregungen, auch konkrete Angebote werden zu lassen.

 

In enger Zusammenarbeit mit dem Groß Machnower Jugendklubleiter Tobias Mekelburg und Inga Sohnrey, Schulsozialarbeiterin an der Grundschule Groß Machnow, werden Projekte Netzwerk übergreifend umgesetzt. Louis Creutzburg widmet die andere Hälfte seiner Arbeitszeit den Groß Machnower Gundschüler*innen als Schulsozialarbeiter. 

 

Durch den engen Austausch zwischen beiden Jugendklubs, den Schulen, Horten und mobiler Jugendarbeit kann das Team tolle Projekte realisieren, an denen sich die Jugendlichen mit großer Begeisterung beteiligen.

 

Louis Creutzburg nimmt die Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge der Jugendlichen an und kann diese gezielt in Form von Arbeitsgemeinschaften an Schule, spontanen Angeboten im Klub oder Ausflügen auch im Rahmen der mobilen Jugendarbeit mit seinem Team umsetzen. Zu den aktuellen gemeinsamen Projekten gehören u. a. ein gemeinsames Frühlingsfest der Jugendarbeit in Kooperation mit dem DRK-Jugendklub Joker, regelmäßige Donnerstags-Arbeitsgemeinschaften, die kreative Gestaltung der Jugendklubräume, Fahrten zur Anime-Messe, ins FEZ und in die italienische Partnergemeinde Fardella.

 

Wenn das schöne Wetter die Jugendlichen nach draußen lockt, ist Louis Creutzburg häufig in Rangsdorf und Umgebung zu sehen – eben dort, wo sich Jugendliche treffen. Am Rangsdorfer See, am Kiessee oder rund um das Bahnhofgeländes ist er vor allem donnerstags und freitags bis in die Abendstunden unterwegs. Denn nicht nur Angebote und Projekte gemeinsam mit den Jugendlichen zu schaffen ist sein Ziel. Er hat einfach auch ein offenes Ohr für die Jugendlichen und setzt sich für deren Visionen, Wünsche und Bedürfnisse ein. 

 

Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, das Team über den neu eingerichteten Instagramaccount für die Mobile Jugendarbeit und den Jugendklub Groß Machnow zu erreichen. Hier werden auch gemeinsame Projekte und Aktionen online angekündigt:

https://www.instagram.com/JKGM_MOBJA/

 

gez. Rocher

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 11. Juni 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen