Bahnhof Rangsdorf | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteFlieder © pixabay.com | zur Startseite
 

24 Stunden mit den Jugendfeuerwehren

Aufregend und lehrreich war die 24-Stunden-Aktion der Jugendfeuerwehren von Rangsdorf und Groß Machnow am 26. und 27. April. 28 Nachwuchsfeuerwehrleute im Alter von 10 bis 16 Jahren nahmen daran teil und lernten bei zahlreichen Übungen die Abläufe und die Technik kennen.

 

Verschiedene Szenarien wurden in den 24 Stunden mit großer Unterstützung der erfahrenen Feuerwehrkamerad*innen geübt. Eine vermisste Person wurde am Kiessee gefunden, kleine Brände wurden gelöscht und die Versorgung nach einem Unfall mit einer Kettensäge vorgenommen. Auf dem ehemaligen Bücker-Gelände wurde ein Großeinsatz trainiert, weil nach einem Verkehrsunfall nicht nur verletzte Personen zu versorgen, sondern sogar noch austretende Chemikalien zu beachten waren. Gefahrgüter erfordern besondere Maßnahmen, die entsprechend trainiert wurden.

 

Die Teilnehmenden übernachteten zudem in den beiden Feuerwehrgebäuden und erlebten am frühen Morgen gleich den nächsten Probeeinsatz.

 

Für eine besondere Stärkung sorgte Silvio Kuhle aus Groß Machnow am Samstagmittag. Mit seinem Traktor brachte er eine Gulaschkanone zur Feuerwehr und verteilte daraus Nudeln mit Tomatensoße an die Teilnehmenden.

 

Vielen Dank für das großartige Engagement aller Beteiligten.

 

gez. Rocher

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 30. April 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen