Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Rangsdorfer See

Einst galt Rangsdorf als das „Lido des Berliner Süden“. Der feine Sandstrand am Ostufer des Sees und das legendäre Seebad Casino zogen viele Besucher an. Noch heute ist der See das Glanzstück des Ortes – ideales Wassersport- und Erholungsgebiet. Entsprechend der Jahreszeiten kann man hier Baden oder Schlittschuh laufen, Boot fahren, Surfen oder Eissegeln.

 

© Foto: S. Jüngst – Rangsdorfer See © Foto: K. Schulze – Segelregatta auf dem Rangsdorfer See © Foto: S. Jüngst – Hotel Seebad Casino am Rangsdorfer See
Impressionen vom Rangsdorfer See

 

In den Sommermonaten ist das Strandbad Veranstaltungsort zahlreicher Konzerte und Feste.

 

Am Westufer des Sees – einem internationalen Vogelschutzgebiet – sind Tausende Wildgänse, Graureiher und Kraniche zu beobachten, die hier im Herbst auf ihrem Weg in den Süden rasten. Entlang der Ufer des Sees verläuft ein Wanderweg an dem sich immer wieder lauschige Plätze finden, die zum Verweilen und zur Vogelbeobachtung einladen. Der Weg streift „Klein Venedig“. Die Wassergrundstücke entstanden in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts als ein findiger Geschäftsmann künstliche Wasserstraßen und Wege anlegen ließ.