Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Montagsfilm: Gerdas Schweigen

09.03.2020 um 19:30 Uhr

Dokumentarfilm, Deutschland 2008, 95 Minuten Buch und Regie: Britta Wauer Am Anfang steht ein Tabubruch: Der kleine Knut fragt „Tante Gerda“ aus Amerika, gerade zu Besuch in der DDR, nach ihrem Kind. Die Kaffeegäste schweigen entsetzt. Knut ist verwirrt und beschämt. Diesen Sonntagnachmittag wird er nie vergessen. Vierzig Jahre später beschließt Knut Elstermann, inzwischen ein bekannter Journalist, Gerda noch einmal zu fragen. Gerda zögert. Sie ist inzwischen fast 90 Jahre alt und lebt noch immer in New York. Niemand von ihren Verwandten oder Freunden in den USA ahnt etwas von ihrer Vergangenheit. Warum hat sie nie darüber gesprochen? Warum sollte sie ihr Schweigen nach 60 Jahren brechen? Und wieso ausgerechnet dem Enkel einer längst verstorbenen Freundin ihr Geheimnis verraten? Doch Gerda, die so lange geschwiegen hat, willigt ein, ihre Geschichte zu erzählen - unter einer Bedingung: ihr Sohn soll nichts erfahren. 

 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Die GEDOK- Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfördernden Gruppe Brandenburg e.V.

Seebadallee 45
15834 Rangsdorf

Telefon (033708) 70733

E-Mail E-Mail: