Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

GEDENKVERANSTALTUNG ZUM TAG DER BEFREIUNG VON AUSCHWITZ

26.01.2019 um 19:00 Uhr

„Leben und Überleben einer jüdischen Jugendlichen in Nazi-Deutschland“ – aus dem Tagebuch der Rangsdorferin Hilma Ludomer. Dr. Norbert Kampe stellt sein Buch über die Familie Ludomer vor. Die Familie Ludomer wohnte in Rangsdorf in der Straße Unter den Eichen. Das Haus steht unter Denkmalschutz. Dazu liest Nele Nimz ausgewählte Passagen aus dem Tagebuch der Hilma Ludomer. 

 

Veranstaltungsort

Evangelisches Gemeindezentrum

Kirchweg 2
15834 Rangsdorf

Telefon (033708) 20035
Telefax (033708) 90820

E-Mail E-Mail:

 

Veranstalter

Kulturverein Rangsdorf e.V.

Telefon (033708) 70907
Telefon (033708) 929090

E-Mail E-Mail: