Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

200 Jahre Fontane: FRAU JENNY TREIBEL gespielt von der Theatergruppe BUNTSPECHT

15.09.2019 um 18:00 Uhr

Den Roman von Theodor Fontane präsentiert die Theatergruppe Buntspecht in der Bühnenfassung und Inszenierung von Eike Mewes zum Jubiläumsjahr von "Kulturland Brandenburg". Das Spätwerk Fontanes ist ein eher heiteres und humorvolles Bild der Gesellschaft im ausgehenden 19. Jahrhundert. Neben dem Adel gewinnt das aufstrebende Bürgertum an Einfluss, und nach der industriellen Revolution entsteht eine reiche Unternehmerschaft wie z.B. der Blaufabrikant Treibel. Die Schichten der Gesellschaft ordnen sich neu. Gleich bleibt aber das Spiel um Glück und Liebe und Glück in der Liebe. So sucht Corinna, die Tochter von Prof. Schmidt, das Glück in der Beziehung zu Leopold Treibel, der außer Reichtum nichts zu bieten hat. Mutter Jenny verhindert diese mögliche Ehe, indem sie Leopold zwingt in eine reiche Kaufmannsfamilie in Hamburg einzuheiraten. Auf Anraten von Vater Schmidt verlobt sich Corinna mit ihrem Vetter Marcell, angehender Prof. der Archäologie. So bleibt der Reichtum und die Bildung unter sich. Jenny Treibel und ihr Jugendfreund Wilibald Schmidt diskutieren über den Reichtum in der Bildung und das Glück in einer reichen Ehe und kommen zu dem Schluss. dass es Glück nur im Märchen gibt. - Fontane thematisiert den Standesdünkel der kaiserlichen Gesellschaft mit leichter Feder. 

Ende gegen 20.15 Uhr.

 

Veranstaltungsort

Kulturscheune Rangsdorf

Seebadallee 53

15834 Rangsdorf

 

Veranstalter

Kulturverein Rangsdorf e.V.

Telefon (033708) 70907
Telefon (033708) 929090

E-Mail E-Mail: