BannerbildBahnhofsumfeld @ Gemeinde Rangsdorf - AL22Kiessee © Gemeinde Rangsdorf - AL22
 

Gemeindevertretung besichtigt neue Wohnungen am Jütenweg

Am 29. September hatten die Rangsdorfer Gemeindevertreter*innen die Gelegenheit, gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Rocher die zwei neu errichteten Mehrfamilienhäuser am Jütenweg zu besichtigen. 

 

Um den steigenden Bedarf an bezahlbarem Wohnraum in Rangsdorf zu decken, errichtete die Gemeinde die 15 Wohnungen, die noch in diesem Jahr bezogen werden sollen. Für alle 2-, 3- und 4-Raum-Wohnungen mit Größen von 50 bis 90 m² gab es schon zum Baubeginn beim Eigenbetrieb Wohnen eine lange Warteliste mit 200 Interessierten.

 

Die Häuser am Jütenweg sollen Modellcharakter haben, so dass in dieser Bauweise noch weitere Gebäude in der Gemeinde errichtet werden können. An der Walther-Rathenau-Straße soll das nächste Bauprojekt realisiert werden. Um die steigenden Baukosten finanzieren zu können, wird der Eigenbetrieb Wohnen kleinere Grundstücke veräußern müssen. Voraussetzung ist dafür die Zustimmung der Gemeindevertretung.

 

Mit den Einnahmen kann auf diese Weise bezahlbarer Wohnraum für die Rangsdorfer*innen geschaffen werden – für junge Menschen, die auf eigenen Füßen stehen und in Rangsdorf bleiben wollen, aber auch für Familien mit geringerem Einkommen sowie für ältere Menschen, die altersgerechten Wohnraum benötigen.

 

gez. Rocher

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 29. September 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen