Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Corona-Teststation startet in Rangsdorf

29.03.2021

Seit heute gibt es in Rangsdorf eine Corona-Teststation, die vom ASB Mittel-Brandenburg betrieben wird. Im ASB-Seniorentreff an der Seebadallee 9 können sich von Montag bis Freitag, zunächst von 10 bis 12 Uhr, alle Rangsdorfer*innen einmal pro Woche kostenlos testen lassen.

 

Zehn freiwillige Testhelfer*innen hatten am 24. März im Rangsdorfer Rathaus den exakten Umgang mit den Corona-Schnelltests erlernt. DRK-Kreisbereitschaftsleiter Detlef Pudlitz wies die größtenteils medizinischen Laien in die korrekte Durchführung von PoC-Tests (Antigen-Schnelltests) ein. Gegenseitig testeten sich die ehrenamtlichen Helfer*innen per Nasenabstrich und waren erleichtert, dass alle Testergebnisse negativ waren.

 

Das großartige Engagement der Freiwilligen und die Organisation durch den ASB Mittel-Brandenburg hat die Eröffnung der Rangsdorfer Teststelle ermöglicht. Die Testung ist ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.

 

Bitte bringen Sie einen Personalausweis oder ein amtliches Meldedokument zur eindeutigen Identifizierung mit. Eine Testung ist nicht möglich, wenn Sie Symptome aufweisen, die auf  COVID-19 hinweisen. Das Tragen einer medizinischen Maske sowie die Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienevorschriften sind während des gesamten Aufenthaltes in der Teststation verpflichtend.

 

Vor jeder Testung wird die schriftliche Einwilligung der zu testenden Person eingeholt und dokumentiert. Das Testergebnis kann nach ca. 30 Minuten in der Teststation abgeholt werden. Bei einem negativen Testergebnis wird eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt. Positive Testergebnisse werden dem zuständigen Gesundheitsamt übermittelt und der/die Betroffene zu den weiteren notwendigen Maßnahmen beraten.

 

Ziel ist es, mittels PoC-Antigentests bestehende Infektionen mit dem Corona-Virus frühzeitig aufzudecken und dadurch der Ausweitung des Virus entgegenzuwirken.

 

gez. Rocher

 

Bild zur Meldung: © Gemeinde Rangsdorf - AL22