BannerbildBannerbildBannerbild
 

Zensus 2022 – Erhebungsbeauftragte gesucht

Der Landkreis Teltow-Fläming informiert:

Sie kommen gern mit Menschen ins Gespräch, sind zuverlässig, verantwortungsbewusst, kontaktfreudig und redegewandt? Sie arbeiten genau, gewissenhaft und behandeln Informationen vertraulich? Wenn Sie dann noch zeitlich flexibel, mobil und volljährig sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben, könnte ein Ehrenamt als Erhebungsbeauftragte*r für den Zensus das Richtige für Sie sein! Dafür werden Sie ausführlich geschult und erhalten eine Aufwandsentschädigung von ca. 1000 Euro, die nicht der Besteuerung nach dem Einkommenssteuergesetz unterliegt.

Nach wie vor werden Erhebungsbeauftragte benötigt, die den Zensus 2022 im Landkreis Teltow-Fläming unterstützen. Die Erhebungsstelle in Luckenwalde braucht insgesamt rund 150 Interviewer*innen (sogenannte Erhebungsbeauftragte). Gesucht werden Personen, die im Zeitraum von Mai bis September 2022 innerhalb der vorgegebenen Fristen kurze persönliche Interviews mit den auskunftspflichtigen Personen in einem zugewiesenen Umfeld durchführen.

Der Zensus liefert verlässliche Bevölkerungszahlen für die Gemeinden, die Bundesländer und für Deutschland insgesamt. Mit dieser statistischen Erhebung werden Daten zur Bevölkerung (z. B. Alter, Geschlecht), Erwerbstätigkeit sowie Gebäude- und Wohnsituation in Deutschland erhoben. Solche Informationen sind ausgesprochen wichtig, da sie helfen, Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu treffen.

Wer Interesse an einer Tätigkeit als Erhebungsbeauftragte*r hat, melde sich bitte bei der Erhebungsstelle Teltow-Fläming telefonisch unter der 03371 608-5100 oder per Mail: ehst-tf@zensus-bbb.de oder nutzt direkt das Anmeldeformular im Internet unter www.teltow-flaeming.de/zensus-2022

Weitere Informationen im Faltblatt für Interviewer*innen des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 12. April 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen