Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Keine Straßenbeleuchtung in wenigen Teilen Rangsdorfs

26.10.2021

Die Straßenbeleuchtung wird in der Gemeinde Rangsdorf seit Jahren thematisiert. Reparaturen und der Neubau von Laternen wurden erfolgreich vorangebracht, wenngleich temporäre Ausfälle noch immer auftreten können.

 

Allerdings gibt es noch immer Bereiche ohne Straßenbeleuchtung. Dies betrifft den Sachsenkorso (zwischen Langobardenstraße und Cimbernring), die Normannenallee, den Cimbernring, die Zülowpromenade (zwischen Normannenallee und Cimbernring), An der Reiherbeize, Im Zeisignest und den Meinhardtsweg (südlich der Großmachnower Straße). Die dort notwendige Erneuerung der Beleuchtung ist bisher nicht im Haushalt der Gemeinde eingeplant.

 

Bei der Straßenbeleuchtung handelt es sich nach den gesetzlichen Bestimmungen des Landes Brandenburg um eine freiwillige Leistung. Die Gemeindevertretung muss entscheiden, wie die für die Fülle der Wünsche und Aufgaben viel zu knappen finanziellen Mittel eingesetzt werden. Bisher wurden für die Erneuerung und Verbesserung der Straßenbeleuchtung in den oben genannten Straßenabschnitten keine Mittel bereitgestellt.

 

gez. Rocher

 

Bild zur Meldung: © Gemeinde Rangsdorf - AL22