Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Auszeichnung Uwe Richerts mit der Rangsdorfer Ehrennadel

Rangsdorf, den 20.08.2021

Ehrenamtliches Engagement erleben wir in ganz vielen Bereichen – es hat viele verschiedene Gesichter. Ehrenamtler treten oft in den Hintergrund und sind öffentlich selten wahrzunehmen. Es wird angepackt und geholfen, völlig uneigennützig. Das, was die zahlreichen freiwillig engagierten Bürger leisten, ist ein wesentlicher Grundstein einer sozialen, toleranten Gesellschaft. Für die Ehrenamtler bedeutet ihr Engagement nicht nur, dass sie helfen, es gibt ihnen auch das Gefühl gebraucht zu werden. Ich bin dankbar, dass wir in Rangsdorf viele freiwillig Engagierte haben. Jedes Jahr zeichnen wir besonders Aktive öffentlich aus – zum Dank für das, was sie für unsere Gemeinde leisten, aber auch, um andere einzuladen sich ebenfalls zu engagieren. Leider sind im letzten Jahr pandemiebedingt viele Veranstaltungen ausgefallen – auch unsere Ehrungsveranstaltung. Deshalb hat es mich gefreut, dass wir nun, die schon lange angedachte Auszeichnung von Uwe Richert anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums des Anglervereins Kiessee e.V. am 14.08.2021 endlich nachholen konnten. Uwe Richert wurde auf Beschluss der Gemeindevertretung mit der Rangsdorfer Ehrennadel ausgezeichnet. Die Ehrennadel wird jährlich an maximal drei Rangsdorfer und Rangsdorferinnen vergeben, die sich in besonderem Maße für die Gemeinde verdient gemacht haben. Uwe Richert gehört zu jenen Menschen. Neben seinem jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz in der Rangsdorfer Feuerwehr ist er auch seit nunmehr 40 Jahren als Vorsitzender des Anglervereins Kiessee e.V. aktiv. In zahlreichen Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr hat Uwe Richert soziales Engagement und Hilfsbereitschaft gelebt. Tag und Nacht war er bereit, als Maschinist, Einsätze der Feuerwehr zu begleiten – ehramtlich, uneigennützig. Und als wäre das nicht Aufgabe genug, engagierte er sich parallel dazu 40 Jahre lang als Vereinsvorsitzender des Anglervereins Kiessee e.V. für die Belange der Angelfreunde. Dank seiner groß-artigen Unterstützung wurde das Vereinsgelände gekauft, das Vereinsgebäude saniert, konnten Neptunfeste und Angelwettbewerbe stattfinden, werden Angelprüfungen abgenommen und Wettkämpfe organisiert. Sein Erfolg lässt sich daran messen, dass der Verein nach wie vor bei jungen Menschen die Faszination für den Angelsport wecken kann.

Wir danken Uwe Richert für seinen Einsatz für unsere Gemeinde und wünschen ihm und sei-ner Familie für die Zukunft alles Gute und Petri Heil!

 

Bild zur Meldung: Auszeichnung Uwe Richerts mit der Rangsdorfer Ehrennadel