Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Umzäuntes Gelände des Lido

16.07.2021

Nachdem der Pächter des Geländes der Badestelle am Rangsdorfer See immer wieder mit nächtlichem Vandalismus zu kämpfen hatte, stimmte nach langer Diskussion der Hauptausschuss für eine Umzäunung des Geländes. Eine Baugenehmigung für die Einzäunung hat die  LIDO Rangsdorf GmbH beantragt. Aufgrund der neu angepflanzten Bäume auf dem Gelände hat die Gesellschaft von der Möglichkeit zur Errichtung eines Wildschutzzaunes derzeit Gebrauch gemacht.

 

Optisch ist diese Abgrenzung sicherlich weniger schön, doch hat sie bereits Wirkung gezeigt und nächtliche Partys am Strand des Rangsdorfer Sees, die häufig mit Zerstörung und Verschmutzung einhergingen, unterbunden.

 

Die Zerstörungen und der Vandalismus haben sich in der Folge auf das Gelände südlich des Seehotels und ins Erich-Dückert-Sportforum an der Lindenallee verlagert.

 

Der Strand am Rangsdorfer See wird eine Stunde nach Sonnenuntergang geschlossen und 7 Uhr morgens wieder geöffnet.

 

gez. Rocher

 

Bild zur Meldung: © Gemeinde Rangsdorf - AL22