Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Verkehrseinschränkungen am Bahnhof aufgehoben

15.12.2020

Ein neues Bahnhofsumfeld mit Sitzgelegenheiten, Grünanlagen und neu gepflanzten Bäumen, Bushaltestellen und Parkmöglichkeiten ist innerhalb von 13 Monaten in Rangsdorf entstanden. Nach Abschluss der letzten Baumaßnahmen konnte heute die Goethestraße für den Verkehr freigegeben werden. Nach erfolgter Bauabnahme durch das Bauamt der Gemeinde wurde die Warnbarke von der EUROVIA GmbH entfernt.

 

Der Ausbau der Goethestraße gehörte zum aufwendigsten Teil der Neugestaltung. Für die Regenentwässerung musste beispielsweise ein sechs Meter tiefer Kanal angelegt werden. Alle Bäume, die aufgrund der Baumaßnahmen weichen mussten, wurden inzwischen ersetzt. Zahlreiche Bäume wurden direkt im Bahnhofsumfeld, aber auch im gesamten Gemeindegebiet als Ersatz gepflanzt.

 

Abschließend werden noch bis Anfang des kommenden Jahres die Fahrradbügel und Überdachungen für die Fahrräder montiert.

 

Gefördert wurden die Maßnahmen durch Landesmittel, die über den Landkreis Teltow-Fläming für Verbesserungsmaßnahmen im Öffentlichen Nahverkehr ausgezahlt wurden. Zudem flossen Bundesmittel ein, die durch das Land Brandenburg für Bahnhofsumfeldgestaltungen ausgegeben wurden.

 

gez. Rocher

 

Foto: © Gemeinde Rangsdorf - AL22