Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Trockenheit macht Bäumen zu schaffen

20.08.2020

Die Trockenheit der vergangenen Wochen hat bereits zur Schädigung vieler Rangsdorfer Bäume geführt. Derzeit werden aus diesem Grund Baumpflegearbeiten am Platz der Deutschen Einheit, an der Puschkinstraße, in der Kienitzer Straße und an der Dorfstraße in Groß Machnow durchgeführt. Vertrocknete Äste müssen dabei in großen Mengen aus den Baumkronen entfernt werden. Infolge der großen Trockenheit sind erhebliche Schäden zu verzeichnen, teilweise sind die Bäume fast ganz abgestorben. Letzteres gilt auch für eigentlich „Wassernahe“-Standorte, wie im Bereich der Puschkinstraße.

 

Große Bäume begegnen der Trockenheit zum Teil, indem sie Äste abstoßen. Dies kann für Passant/innen zum Teil gefährlich werden. Deshalb ist derzeit bei einem Aufenthalt unter Bäumen besondere Achtsamkeit nötig. 

 

Wir bitten alle Rangsdorfer/innen, die ein Herz für die Bäume auch außerhalb des eigenen Grundstücks haben, diese in trockenen Perioden zu gießen. Gerade junge Bäume kämpfen ums Überleben. Der Bauhof kann leider nicht alle Bäume im Gemeindegebiet wässern. 

 

gez. Rocher

 

Foto: © pixabay.com