Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Corona: Notbetrieb in Kitas und Horten ab Mittwoch eingerichtet

17.03.2020

Ab Mittwoch, dem 18. März 2020, werden aufgrund der Corona-Pandemie alle Schulen und Kindertageseinrichtungen im Land Brandenburg bis voraussichtlich 19. April 2020 geschlossen.

 

Damit weiterhin genügend Personal für die so genannte kritische Infrastruktur zur Verfügung steht, wird eine Notfallbetreuung in den Kindertagesstätten in der Gemeinde Rangsdorf eingerichtet. Eine Notfallbetreuung findet statt, wenn entweder beide Personensorgeberechtigte oder Alleinerziehende in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind und eine häusliche oder sonstige individuelle bzw. private Betreuung nicht organisieren können.

 

Für Schülerinnen und Schüler in der Grundschule wird eine Notfallbetreuung während der üblichen Schulzeiten in der Schule sowie davor und im Anschluss in den Horten sichergestellt, wenn entweder beide Personensorgeberechtigte oder Alleinerziehende in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind und eine häusliche oder sonstige individuelle bzw. private Betreuung nicht organisieren können.

 

Der Landkreis Teltow-Fläming hat dazu eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen, die im Amtsblatt des Landkreises (28. Jahrgang, Nr. 9)  am 16.03.2020 veröffentlicht wurde.

 

Betroffene Eltern sollen ihren Bedarf sofort in der jeweiligen Einrichtung anmelden. Das entsprechende Anmeldeformular liegt in der Einrichtung aus und kann hier heruntergeladen werden.

 

gez.

Rocher

 

Foto: © pixabay.com