Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Einleitung von Niederschlagswasser des Flughafens BER in den Glasowbach

13.09.2019

Noch im September dieses Jahres soll, sofern es regnet, das Niederschlagswasser vom Flughafen BER in Schönefeld über den Glasowbach in den Rangsdorfer See geleitet werden, teilt das Umweltamt des Landkreises Teltow-Fläming in einem Schreiben an die Gemeinde mit. Sofern es große Mengen Niederschlag auf den versiegelten Flächen des Flughafens gibt, versickern diese nicht einfach, sondern  müssen abgeleitet werden.

 

Im jetzt geplanten Probebetrieb werden der Wasser- und Bodenverband „Dahme-Notte“ und die Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH eng zusammenarbeiten und sehr engmaschig an festgelegten Messstellen die Wasserstände kontrollieren, um jedwede Gefahr durch das Einleiten zu vermeiden.

 

Langfristig könnte das Einleiten des Regenwassers des Flughafens BER Teil der Maßnahmen sein, die dazu beitragen, den Wasserstand des Rangsdorfer Sees zu stabilisieren.

 

gez.

Rocher

Bürgermeister

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

Karte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des FontanewegsKarte zur Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Sperrung eines Abschnitts des Fontanewegs

 

Foto: © Bürgermeister Klaus Rocher