Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Grippeschutzimpfung nach wie vor sinnvoll

07.01.2019

Die Grippeschutzimpfung ist nach wie vor sinnvoll. Darauf verweist das Gesundheitsamt Teltow-Fläming. Der Behörde wurde seit Oktober 2018 nur eine Influenza-Erkrankung gemeldet – die Grippewelle oder saisonale Influenza-Epidemie hat somit noch nicht begonnen. Deshalb ist es nach wie vor sinnvoll, sich zu schützen.

 

Wer sollte sich impfen lassen?

 

Im Land Brandenburg wird die Grippeschutzimpfung für Personen aller Altersgruppen empfohlen. Besonders ratsam ist sie insbesondere für:

  • Personen über 60 Jahre,

  • Personen mit bestimmten Grunderkrankungen (insbesondere bei chronischen Erkrankungen der Atemwege oder des Herz-Kreislauf-Systems, bei Diabetes mellitus und bei Immunschwäche),

  • Personen, die in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr tätig sind (z. B. Lehrer, Pflegepersonal, Beschäftigte im Gesundheitswesen) und

  • schwangere Frauen (bei ihnen verlaufen Influenza-Erkrankungen häufig besonders schwer).

 

Wo kann man sich impfen lassen?

 

Die Schutzimpfung gegen die Grippe erhält man beim der Hausärztin/beim Hausarzt oder in der Impfstelle des Gesundheitsamtes Teltow-Fläming in Luckenwalde. Es verfügt derzeit noch über den 4-fach-Grippeimpfstoff. Das Gesundheitsamt in Luckenwalde bietet die Grippeschutzimpfung montags von 11 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr an.
Kontakt: Impfstelle des Gesundheitsamtes, Tel. 03371 608-3814.

 

Einreicher:

Heike Lehmann

Kreisverwaltung Teltow-Fläming

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1023

Fax:  03371 608-9400

 

Foto: © Landkreis Teltow-Fläming - Logo