Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Heimatjahrbuch 2019 erschienen

03.12.2018

Wussten Sie, wie „Kühlschränke“ im 19. Jahrhundert aussahen und wie sie genutzt worden sind? Kennen Sie sich mit Waschbrett, Waschbär, Wäschepresse und deren Verwendung aus und wissen Sie, wie man vor 150 Jahren in Woltersdorf lebte? Hätten Sie gedacht, dass nun schon seit 25 Jahren das Kfz-Kennzeichen TF vergeben wird? Und ist Ihnen bekannt, dass neue Dokumente zur Entstehung des Schießplatzes Kummersdorf gefunden wurden?

Dies und einiges mehr erfährt man im gerade erschienenen Heimatjahrbuch für den Landkreis Teltow-Fläming 2019. Der nunmehr sechsundzwanzigste Jahrgang berichtet auf 120 Seiten in Text und Bild über Wissenswertes aus Vergangenheit und Gegenwart der Region.

Die insgesamt 18 Beiträge befassen sich mit der 650-jährigen Geschichte des nach dem Mauerbau geschleiften Osdorf, den in Dabendorf während des Zweiten Weltkriegs existierenden Kriegsgefangenenlagern, dem Schicksal des jüdischen Lehrers Willi Werner aus Jüterbog nach 1933, dem mehr als 60-jährigen Genossenschaftswohnen in Ludwigsfelde und bekannten Persönlichkeiten, deren Namen in den 1930er-Jahren eng mit dem Rangsdorfer Flugplatz verbunden waren.

Es wird das Leben eines muslimischen Kriegsgefangenen beschrieben, der nach Ende des Ersten Weltkriegs Bürger von Zossen wurde, Episoden aus der Trebbiner Garnisonsgeschichte erzählt und die Paplitzer Kirche im Wandel der Zeit vorgestellt. Thematisiert wird die freundschaftliche Verbundenheit zwischen dem Gröbener Pfarrer Lembke und dem um 1900 sehr bekannten Schriftsteller und Dichter Hermann Löns.

Darüber hinaus ist von einem Zufallsfund von Dahmer Akten aus dem Jahre 1659 die Rede. Zudem erfährt man einiges über ausschweifende Hochzeitsfeiern in Zossen in der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Ein weiterer Beitrag widmet sich der Designerin Cora Gebauer, die sich in ihrer Gottsdorfer Werkstatt „Heimischen Phänomenen und regionalen Merkwürdigkeiten“ widmet.

Auch die traditionelle Chronik von ausgewählten Ereignissen im Landkreis Teltow-Fläming 2016/2017 findet ihren Platz.

Das Heimatjahrbuch 2019 ist zum Preis von 7,00 Euro im Museum des Teltow in Wünsdorf und verschiedenen anderen Kultur- und Informationseinrichtungen des Landkreises sowie im Buchhandel erhältlich. Zudem kann es beim Amt für Bildung und Kultur der Kreisverwaltung telefonisch unter 03371-6083602 bestellt werden.

 

Einreicher:

Katrin Melzer

Landkreis Teltow-Fläming

Kreisverwaltung / Büro der Landrätin

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1024

Fax:  03371 608-9000

 

Foto: © Landkreis Teltow-Fläming - Titelseite des Heimatjahrbuchs 2019