Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Warnung vor vermeintlichen Jugendamtsmitarbeitern

07.08.2018

Das Jugendamt Teltow-Fläming warnt aus aktuellem Anlass davor, unbekannten Personen Zutritt in Wohnungen zu gewähren. Anlass dafür geben zwei Vorfälle der jüngsten Vergangenheit, bei denen ein Mann bzw. zwei Frauen vorgaben, als Beschäftigte des Jugendamts unterwegs zu sein. Die ungebetenen Gäste waren in der Stadt Ludwigsfelde unterwegs, die betroffenen Familien haben die Behörde informiert.

 

Das Jugendamt macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass seine Beschäftigten sich ausweisen können. Das gilt auch für unangekündigte Hausbesuche und den durch das Jugendamt beauftragten Notdienst. In jedem Fall sollte man sich stets den Namen nennen und den Dienstausweis der Personen zeigen lassen. Im Zweifelsfall sind das Jugendamt, die zuständige Polizeidienststelle oder der Notruf 110 zu kontaktieren.