Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Mitteilung des Bürgermeisters der Gemeinde Rangsdorf – Arbeiten in Kitas und Schulen in den Ferien in der Gemeinde Rangsdorf

31.08.2017

Obwohl im Haushalt der Gemeinde Rangsdorf für das Jahr 2017 nur sehr wenig Mittel für Schönheitsreparaturen und Instandhaltungsarbeiten in den Kindertagesstätten und Schulen zur Verfügung gestellt werden konnten, wurden doch insbesondere durch die Beschäftigten des Bau- und Betriebshofes verschiedene Arbeiten in den Sommerferien durchgeführt. So wurden unter anderem sowohl die Duschen und Sanitärräume im Erich-Dückert-Sportforum, als auch einige Flure in der Oberschule Rangsdorf neu gemalert.

 

In der Kita Spatzennest konnte der Schornstein am Gartenhaus abgerissen werden. In der Grundschule Rangsdorf wurden Baumpflegearbeiten auf dem Gelände durchgeführt.

 

Geplant ist, dass der im Bau- und Betriebshof beschäftigte Maler in den Herbstferien im Weißen Haus der Grundschule Rangsdorf den Flur malert, nachdem die Putzschäden beseitigt wurden. In der Grundschule Groß Machnow sollen ebenfalls in den Herbstferien noch Malerarbeiten durchgeführt werden.

 

Daneben wurden auch diverse Arbeiten von Firmen durchgeführt. So wurden die Leuchtmittel in der Erwin-Benke-Sporthalle komplett durch eine Fachfirma ausgewechselt. Dazu musste vorher das Ballfangnetz abgenommen werden und danach wieder angebracht werden.

 

Insbesondere der Einsatz der Beschäftigten des Bau-und Betriebshofes in den Einrichtungen bedeutet natürlich, dass unter anderem für die Grünflächenpflege noch weniger Kapazitäten bereit standen. Nach dem Beschluss der Gemeindevertretung zur Prioritätenliste der durch den Bau- und Betriebshof durchzuführenden freiwilligen Leistungen, kommen die Arbeiten in den gemeindlichen Einrichtungen vor der Grünflächenpflege. Daher sind Arbeiten, welche in den gemeindlichen Einrichtungen anfallen bzw. dort wo es dringenden Handlungsbedarf gibt, auch auszuführen. Dafür bitte ich die Bürger um Verständnis. Die Grünflächenpflege kann nur im Rahmen der durch die Gemeindevertretung bereitgestellten Ressourcen durchgeführt werden.

 

gez.

Rocher