Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung des Landkreises Teltow-Fläming - Warnung vor falschen Jugendamtsmitarbeitern

Rangsdorf, den 31.08.2018

Erneut haben sich in dieser Woche unbekannte Personen als Beschäftigte des Jugendamts Teltow-Fläming ausgegeben. Im konkreten Fall wurden einer Familie in Zossen telefonisch ein Besuch und die Inobhutnahme von Kindern angekündigt.

 

Beides stimmt nicht.

 

Aus diesem aktuellen Anlass warnt das Jugendamt Teltow-Fläming erneut davor, unbekannten Personen Zutritt in Wohnungen zu gewähren. Die Beschäftigten der Behörde können sich in jedem Fall ausweisen. Das gilt auch für unangekündigte Hausbesuche und den durch das Jugendamt beauftragten Notdienst. In jedem Fall sollte man sich stets den Namen nennen und den Dienstausweis der Personen zeigen lassen. Im Zweifelsfall sind das Jugendamt, die zuständige Polizeidienststelle oder der Notruf 110 zu kontaktieren.

 

Einreicher:

Heike Lehmann

Landkreis Teltow-Fläming

Kreisverwaltung / Büro der Landrätin

Öffentlichkeitsarbeit

Am Nuthefließ 2

14943 Luckenwalde

Tel:   03371 608-1023

Fax:  03371 608-9400